weather-image
12°
MTV beendet erste Vorbereitungsphase mit einem Testspiel gegen den Bundesligisten

TuS Nettelstedt-Lübbecke in Obernkirchen

Handball (hga). Oberligist MTV Obernkirchen wartet mit einem besonderen "Schmankerl" für seine Fans auf: Heute Nachmittag um 16 Uhr gastiert in der Kreissporthalle "Am Kammweg" der Bundesligist TuS Nettelstedt-Lübbecke.

veröffentlicht am 08.07.2006 um 00:00 Uhr

Ralph Tarvanay gehört zur "alten Garde" im MTVO-Team und soll di

Für beide Mannschaften heißt das Stichwort "Saisonvorbereitung". Während der MTVO seine erste Trainingsphase beendet, steigt der TuS Nettelstedt am 10. Juli in die seine ein. Beide Teams eint die hohe Zahl der Neuzugänge. Jeweils sechs Spieler müssen integriert werden. Für den neuen MTVO-Coach Frank Dreier ist es die Gelegenheit, sich selbst und seine Mannschaft den Fans zu präsentieren. "Wir freuen uns, einen attraktiven Gegner in Obernkirchen begrüßen zu dürfen", sagt MTVO-Mannschaftsmanager Michael Eisenhauer und hofft auf einen hohen Zuschauerzuspruch. Für die Neuzugänge Volker Hoffmann, Jörg Dubbert, Sascha Jovanovski, Rouven Theiß, Kai Freese und Abdelaziz Boutaba ist die Premiere vor heimischen Publikum. Von ihrer schnellen Integration in den von der vergangenen Saison gebliebenen Restkader wird vieles abhängen. Freier, der bislang aus beruflichen Gründen keine Gelegenheit hatte, die Mannschaft richtig kennen zu lernen, ist optimistisch. "Es hängt viel von den Spielern ab. Aber ich denke, es wird bis zum Saisonbeginn klappen", meint Freier. Welche Art Handball, ob eher auf Sicherheit oder hohes Tempo, wird sich so richtig nach Abschluss der Vorbereitung entscheiden. Hier hält sich Freier bedeckt. "Das müssen wir abwarten, mal sehen, wie es läuft. Wir warten die zweite Vorbereitungsphase ab", erklärt Freier. So oder so, heute Nachmittag gilt es zunächst für den MTVO, sich selbst als Mannschaft zu präsentieren.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare