weather-image
14°
Heimspiel gegen SC Göttingen

TuS Lindhorst mit Rückkehrer David Bednareck

Basketball (rh). Beim Oberligisten TuS Lindhorst weiß man nicht so recht, wie man den bisherigen Verlauf der Saison einordnen soll. Zwar gingen alle drei Spiele verloren, doch mit den Leistungen konnten die Lindhorster zufrieden sein. Nun kommt mit dem SC Göttingen-Weende am Sonntag um 15 Uhr der Tabellenvierte in die Kreissporthalle. Keine leichte Aufgabe für die Truppe von Spielertrainer Heinrich Gerhardt.

veröffentlicht am 02.11.2006 um 00:00 Uhr

Dennoch ist man beim TuS nicht pessimistisch. Erstens hat sich die Mannschaft deutlich weiter entwickelt und zweitens zeigte auch der Gegner am letzten Spieltag Schwächen und verlor zu Hause gegen die BG Braunschweig. Kleine Fragezeichen stehen beim TuS noch hinter dem Einsatz von Sebastian Glänzer (Nasenbeinbruch) und Dominik Cwik (Rückenprobleme). Ansonsten kann der TuS dieses Spiel mit seiner stärksten Besetzung beginnen. Mit dabei auch erstmals in dieser Saison Rückkehrer David Bednareck, der das Centerspiel des TuS mit Sicherheit beleben wird. Da der TuS in beiden Auswärtsspielen dem Gegner nur 77 und 61 Punkte gestattete, kann Spielertrainer Heinrich Gerhardt zumindest mit seiner Abwehr zufrieden sein. Viel Luft nach oben ist noch da, was die Effektivität des Angriffsspiels betrifft. Da liegen die Feld- und Dreierquoten unter 50 Prozent und auch von der Freiwurflinie sind knapp 70 Prozent eher mäßig.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare