weather-image
16°
Reuther-Elf empfängt SV Engern / Simon Reime hat seine Rotsperre abgesessen

TuS Lindhorst hakt die Meisterschaft ab

Kreisliga (seb). Der Tabellenzweite aus Lindhorst hat den Kampf um die Meisterschaft aufgegeben. "Exten wird gegen den Letzten aus Hattendorf gewinnen und ist damit Erster", gibt sich TuS-Spielertrainer Lars Reuther pessimistisch.

veröffentlicht am 19.05.2006 um 00:00 Uhr

Auf Lindhorster Seite ist man mit dem zweiten Tabellenplatz sehr zufrieden. "Als Aufsteiger gleich auf Platz zwei zu landen, ist ein starkes Ergebnis. Im nächsten Jahr greifen wir wieder an", weiß Reuther, der in den letzten drei Saisonspielen noch drei Siege einplant. Gegen den SV Engern fehlen Karsten Nolde und wahrscheinlich Benjamin Döring. Simon Reime hat seine Rotsperre abgesessen. Der SV Engern bestreitet am Sonntag beim Tabellenzweiten das vierte Match innerhalb von acht Tagen. Der verletzte Spielertrainer Ansgar Ruppelt setzt deshalb auf Rotation und wird einigen Spielern eine kleine Pause gönnen: "Der Gastgeber ist in meinen Augen das spielerisch beste Team der Kreisliga. Das wird ein ganz dicker Brocken für unsere junge Mannschaft. Wir wollen mit Einsatz und Laufbereitschaft überzeugen und uns einen Punkt erkämpfen." Die Ruppelt-Elf landete im Nachholspiel am Dienstag einen ganzwichtigen 3:0-Erfolg beim Absteiger SV Hattendorf und verschaffte sich wieder etwas Luft im Abstiegskampf. "Wir müssen 39 Punkte holen, um ganz sicher die Klasse zu halten. Die Mannschaft wird die zwei noch fehlenden Siege bestimmt einfahren", ist sich Ansgar Ruppelt sicher.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare