weather-image
Bernd Wisniewski neuer Vorsitzender / Karl Heinz Koch wird Ehrenvorsitzender

TuS: Es geht finanziell wieder aufwärts

Hessisch Oldendorf (git). Der TuS Hess. Oldendorf steht geschlossen hinter Bernd Wisniewski. Bei den Vorstandswahlen während der Jahreshauptversammlung des Fußballvereins wurde der bisherige Geschäftsführer einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Ihm zur Seite stehen künftig Marcin Ochmann und Maik Moebes als stellvertretende Vorsitzende. Schriftführer und Jugendleiter ist wieder Stephan Scheling. Für das Amt des Schatzmeisters wurde Christoph Steimer gewählt. Eckhard Rekate stand für den Posten des Schiedrichterobmann nicht mehr zur Verfügung, für ihn rückt Ulf-Rainer Henning in die Vorstandsriege nach.

veröffentlicht am 13.02.2008 um 00:00 Uhr

Der neue Vorstand des TuS Hessisch Oldendorf mit seinem Ehrenvor

Finanziell geht es für den TuS Hessisch Oldendorf wieder aufwärts. Unter die Ungereimtheiten in den Jahren 2003 bis 2006 konnte ein Strich gezogen werden und im Finanzbericht des Haushaltsjahres 2007 sprach Wisniewski von der Rückzahlung von Altschulden. "Alle Verbindlichkeiten aus 2007 sind bezahlt worden" erklärte der Geschäftsführer: "Nur mit ehrlicher und solider Vorstandsarbeit können wir das verloren gegangene Vertrauen zurückgewinnen". In der Jugendabteilung sind zur Zeit 50 Kinder in drei Jugendmannschaften aktiv. "In der Saison 2006/2007 waren es mit zwei Spielgemeinschaften noch sechs Teams", führte Jugendleiter Stephan Scheling in seinem Bericht aus. Als Grund für die Verringerung der Mannschaften gab Scheling auch den Rückzug seines Vorgängers im Jugendbereich an. Im Sommer soll zum Start der neuen Saison auch wieder eine A-Jugend antreten. Bei den Erwachsenen haben sich die Trainer Bernd Wisniewsi und Norman Manka das Ziel gesetzt, im nächsten Jahr in die Leistungsklasse aufzusteigen. Nicolaus Frede, kürzlich zum Vorsitzenden des Fördervereins gewählt, sicherte dem TuS 1750 Euro Zuwendungen zu. Karl Heinz Koch wurde bei der Jahresversammlung im TuS-Vereinsheim am Barksener Weg gleich zwei Mal geehrt. Für seine langjährige Verbundenheit zum TuS wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt und für 58 Jahre Vereinstreue und 42 Jahre Vorstandsarbeit bekam er von Andreas Wittrock, dem Vorsitzenden des Kreisfußballverbandes, eine Urkunde überreicht. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurde Franciscus Steijn geehrt. Die 80-Jahrfeier des Vereins soll in diesem Jahr laut Wisniewski "im möglichen Haushaltrahmen ohne finanzielles Risiko" stattfinden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt