weather-image
17°
Vielfalt für Jung und Alt

Turnverein Hohenstein bietet Sport für alle Altersgruppen an

veröffentlicht am 06.04.2017 um 00:00 Uhr

Der neue und der alte Vorstand vom TV Hohenstein, v. li.: .Lena Guerrero, Verena Koppelmeier, Gabriele Kinzel-Pommerening, Karin Söhlke, Marianne Weiß, Renate Krone, Melanie Seidel, Hans-Jürgen Scheer und Friedel Knoche. FOTO: PR

HOHENSTEIN. Der Turnverein Hohenstein steuert in zwei Jahren auf sein 40-jähriges Bestehen zu. In der Generalversammlung stellte der Vorstand das vielfältige Angebot für alle Generationen vor.

So trifft sich die Walking Gruppe dienstags in den Abendstunden. Leistungsorientiert machen sich die Gruppen eine Stunde lang auf den Fitnesstrip. Am Mittwoch geht es beim Aerobic-Team zur Sache. Das Training wird von bis zu 20 Teilnehmern auf hohem Niveau umgesetzt. Traditionell werden die meisten Aktivitäten donnerstags durchgeführt. In den Nachmittagsstunden bietet der TV Mutter- und Kindturnen für die kleinsten Sportler und Kinderturnen für die etwas Älteren an. Am Abend trifft sich zunächst die Männer- und anschließend die Frauengruppe. Die Übungsinhalte in den beiden Gruppen zielen auf das Training aller Muskelpartien ab. Rücken, Bauch, Beine und Po werden in Form gebracht. Die jüngst ins Leben gerufene Sparte Seniorenturnen ist gut angelaufen, hat aber noch Potenzial für weitere Interessierte. Angeboten wird hier altersgerechte Gymnastik.Die Teilnehmer bestimmen die Intensität, mit der sie die Übungen ausführen. Ortsbürgermeister Dieter Claus dankte den ehrenamtlichen Übungsleitern für den großen Einsatz und das Engagement für die Ortschaft Hohenstein. Er leitete auch die Wahl des neu zu wählenden Vorstandes. Das bisherige Vorstandsmitglied Friedel Knoche stand für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Als Nachfolgerin wurde Verena Koppelmeier gewählt, der übrige Vorstand mit Gabriele Kinzel Pommerening, Karin Söhlke, Melanie Seidel und Hans-Jürgen Scheer wurde einstimmig wiedergewählt.

Der Vorstand bedankte sich bei Friedel Knoche für die langjährige Arbeit als Vorstandsmitglied. Insbesondere wurden sein Sachverstand und sein Engagement bei baulichen Aktivitäten gewürdigt. Ein weiteres Dankeschön galt all den Vorbereitern des vielfältigen und reichhaltigen Frühstücksbuffets sowie den Spendern von Suppen und Marmeladen. PR

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare