weather-image
23°
50 Jahre TVB: Rückblick auf eine Erfolgsgeschichte / 89 Leute bei Gründungsversammlung / Heute 866 Mitglieder

Turnverein Bergkrug - groß auch ohne König Fußball

Helpsen (mw). 50 Jahre Turnverein Bergkrug sind ein Grund zum Feiern - erst recht, da sich das "Geburtstagskind" nach Auskunft von Frank Wilkening, dem Vereinsvorsitzenden, bester Gesundheit erfreut. Das Jubiläum bietet zudem Anlass, die Vereinshistorie im Zeitraffer Revue passieren zu lassen.

veröffentlicht am 05.07.2008 um 00:00 Uhr

Im Landkreis Schaumburg ist der vor 50 Jahren gegründete TVB mittlerweile ein "eher größerer Verein", berichtet dessen Vorsitzender Frank Wilkening. Dass dieser trotz fehlender Fußballabteilung über eine so lange Zeit eine hohe Mitgliederzahl aufweise, sei - insbesondere für einen "Dorfverein" - bemerkenswert. Den Erfolg führt er unter anderem darauf zurück, dass die Alternativen zum Fußball deutlich hervorgehoben wurden. Aber auch sonst ist der "Jubilar" offensichtlich gut aufgestellt. "Wir sind finanziell gesund", sagt Wilkening. Da man zudem sparsam mit dem Geld umgehe, seien die Mitgliedsbeiträge in den vergangenen Jahren konstant geblieben. Die 50-jährige Vereinshistorie haben TVB-Mitglieder in seiner Jubiläumsfestschrift zusammengefasst: Demnach wurde der Verein im Oktober 1958 ins Leben gerufen, wobei für dessen Namen die Bezeichnung des Siedlungsschwerpunktes der zusammenwachsenden Gemeinden Helpsen, Seggebruch und Hespe übernommen wurde. Bei der Gründungsversammlung waren 89 Personen zugegen, heißt es. Hintergrund war, dass eine Turnhalle für Schüler aus den umliegenden Dörfern gebaut werden sollte, unter der Bedingung, dass in dem bis dahin "sportfreien Raum" ein Turn- und Sportverein entsteht, um auch den anderen Bürgern ein sportliches Angebot zu offerieren. Zu Beginn verfügte der TVB allerdings lediglich über eine Tischtennis- und eine Turnabteilung. Trainiert wurde mangels Sporthalle in den Räumen der örtlichen Schule. Im Oktober 1960 wurde dann die kleine Turnhalle (am heutigen Schulzentrum Helpsen) in Betrieb genommen. An neuen Sparten kamen Volleyball, Leichtathletik und Gymnastik hinzu, 1963 folgte Basketball. 1974 war die Mitgliederzahl auf rund 400 angestiegen. Mitte der siebziger Jahre war die Kapazitätsgrenze des Vereins erreicht. Nach der Errichtung des Schulzentrums Helpsen und dem damit verbundenen Bau der großen Turnhalle zog auch der TVB im Jahr 1980 in die neue Halle ein. Drei Jahre später wurde eine Tennisabteilung eingerichtet, für die von der Gemeinde neben dem Schul- und Sportgelände eine Tennisanlage gebaut wurde. Der TVB zählte zu dieser Zeit zirka 700 Mitglieder, im Jahr 1987 waren es schon rund 830. Und am 1. Januar 2008 notierte der Verein exakt 866 Mitglieder.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt