weather-image
13°

Seit der Gründung auf 850 Mitglieder gestiegen / Video zur Vereinsgeschichte vorgestellt

Tundirum besteht seit 40 Jahren

Tündern. Seit 40 Jahren gibt es den Verein für Heimatpflege und Grenzbeziehung „Tundirum“. In Würdigung ihrer weitsichtigen Idee, erhielten die Gründungsmitglieder Urkunden und Vereinsnadeln vom Vorsitzenden Herbert Habenicht. Damals hatten sich 48 Tünderaner im „Gasthaus zur Schwalbe“ zusammengefunden, um die dörfliche Eigenständigkeit und das Zusammengehörigkeitsgefühl durch den neuen Heimat- und Grenzbeziehungsverein zu fördern.

veröffentlicht am 20.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_6933645_wvh_2002_Tundirum_1673_Tundrium.jpg

Aus der Gruppe der Gründungsmitglieder ist inzwischen ein Verein mit 850 Mitgliedern geworden. Zu der jüngsten Sparte des Vereins gehört seit 2013 das Dorfarchiv. Weitere Sparten sind: „Bauerngarten“, „Dorfmuseum“, „Feinbäcker“, „Gesangsgruppe“, „Gruppe Bewegung“, „Kulturwart“, „Museumskinder“, „Muse Frouwen“, „Museumsmänner“, „Stammtisch“ „Tiunegels“ und „Theater/Plattdeutsch“. Habenichts Fazit in seinem Rechenschaftsbericht in der Jahreshauptversammlung lautete: „Unser Heimatverein ist in allen seinen Sparten erfolgreich.“ Als wichtige Termine kündigte der Vorsitzende das Konzert der Tiunegels mit den Castaways am 22. März an. Außerdem nimmt der Bauerngarten am „Tag des offenen Gartens“ teil in Verbindung mit dem „Tünderschen Entdeckertag“ am 22. Juni. Ein Vereinsfest mit Herbstmarkt findet am 20. September statt und Heimatabende gibt es am 25. und 26. Oktober. Die nächste Grenzbeziehung ist für das Jahr 2015 am 30. Mai geplant. Einstimmig wiedergewählt wurden Vorsitzender Herbert Habenicht, Schriftführerin Marlies Holste, Kulturwart Ralf Garlipp und Wanderwartin Marlies Holste. Ihre Ehrungen konnten Heinrich Albrecht-Lübbe, Brigitte und Theodor Eden, Claus Garbe, Brunhilderiese, Helmut Haase, Jürgen und Marianne Habenicht, Wilhelm Hasenjäger, Siegfried Jarck, Renate und Friedrich Wilhelm Kropp, Else Kühne, Karl Lampe, Christa und Werner Meth, Anneliese und Jürgen Michaelis, Hans-Jürgen Müller, Siegfried Nagel, Elfriede und Manfred Otto, Günter Richter, Renate Weber, Gebhard Wilczek, Gertrud Wollenweber persönlich in Empfang nehmen.

Die Verdienstnadel des Ortes überreichte Ortsbürgermeisterin Elke Meyer an die Vorstandsmitglieder Marlies Holste und Sabine Mengerßen. Anlässlich des 40-jährigen Bestehens gibt es ein Video mit Begleitheft, das die Entwicklung des Heimatvereins dokumentiert. Der zur Jahreshauptversammlung gezeigte Film kann auch erworben werden. git



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?