weather-image

Firma aus Brake beliefert Melitta mit Zellstoff

Tüten-Partnerschaft wiegt 100 000 Tonnen

Minden. Die Unter nehmen Södra Cell und Melitta Haushaltsprodukte feiern mit der Übergabe der 100 000. Tonne Zellstoff im niedersächsischen Brake ihre langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit. Die beiden Unternehmen arbeiten seit 1993 zusammen.

veröffentlicht am 08.05.2008 um 00:00 Uhr

0000486199.jpg

Ende April lieferte das Frachtschiff "Timbus" von Södra, einem der weltgrößten Hersteller von Zellstoff, die 100 000. Tonne Zellstoff für die Filtertütenproduktion von Melitta nach Brake. Hartmut Gärtner, Geschäftsführer von Södra Cell Deutschland: "Wir achten sehr auf Nachhaltigkeit. Deshalb freuen wir uns, mit unserem Kunden eine so gut funktionierende und dauerhafte Beziehung feiern zu dürfen. Wir sind überzeugt, dass die seit 14 Jahren bestehende Zusammenarbeit auch in der Zukunft erfolgreich fortdauern wird." Ingolf Ewe, Einkäufer bei Melitta, ergänzte: "Wir sind sehr zufrieden mit der Kooperation und schätzen Södra als äußerst verlässlichen Lieferanten, der Produkte höchster Qualität anbietet." War anfangs das Filterpapier ein simples Löschblatt, ist es heute ein hoch entwickeltes Spezialpapier. Dieses ist feinporig, wasserdurchlässig, geschmacksneutral und reißfest, muss Bitterstoffe zurückhalten, zugleich aber auch aromadurchlässig sein. Melitta verwendet Södras Zellstoff "Green 85 Z". Für dessen Herstellung wird ausschließlich Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft benutzt. Auch bei dem Transport der Produkte ist umweltschonendes Handeln für Södra Pflicht. So fahren zum Beispiel Södras Transportschiffe mit Katalysatoren, welche die Emissionen gegenüber herkömmlich ausgerüsteten Schiffen um mehr als 90 Prozent senken. Im Jahr 2007 wurde zudem beschlossen, über 70 Millionen Euro in die Förderung der Windkraft zu investieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt