weather-image
28°
SG Rodenberg Gegner im Herrenfinale beim Schaumburg Pokal

TSV Todenmann-Rinteln steht im Endspiel

Tischtennis (la). Da in dieser Saison aus Termingründen im Kampf um den Schaumburg Pokal keine gemeinsame Endrunde ausgetragen werden konnte, haben die Halbfinalspiele in verschiedenen Sporthallen stattgefunden.

veröffentlicht am 02.06.2007 um 00:00 Uhr

Bei den Damen konnte sich der TTC Borstel I mit 5:1 beim TTC Wölpinghausen I durchsetzen und ist damit in das Finale eingezogen. Ihre Gegnerinnen kommen vom SC Deckbergen-Schaumburg. Die erste Mannschaft des SC hatte das Halbfinale an eigenen Tischen gegen die SG Rodenberg ebenfalls klar mit 5:1 gewonnen. In Kürze wird das Finale ausgetragen. Wölpinghausenund Rodenberg spielen um Rang drei. Bei den Herren schafften es der TSV Algesdorf I und der TSV Todenmann-Rinteln I bis ins Finale. Die Algesdorfer hatten im Halbfinale die SG Rodenberg I mit 9:2 aus dem Rennen geworfen. Der TSV Todenmann-Rinteln hatte sich mit einem Remis von der TS Rusbend getrennt, sich aber mit 34:33 Sätzen denkbar knapp durchgesetzt. Somit wird bei den Herren die SG Rodenberg und die TS Rusbend um Platz drei spielen, während der TSV Todenmann-Rinteln und der TSV Algesdorf das Finale bestreiten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare