weather-image
4:1-Heimsieg gegen SW Enzen / VfR Evesen II verliert in Krankenhagen 1:3

TSV Steinbergenübernimmt die Spitze

Leistungsklasse (luc). Durch einen 4:1-Erfolgüber SW Enzen übernahm der TSV Steinbergen die Tabellenführung in der Leistungsklasse, da der bisherige Spitzenreiter VfR Evesen mit 1:3 beim TSV Krankenhagen unterlag.

veröffentlicht am 22.09.2008 um 00:00 Uhr

TSV Exten II - SV Victoria Lauenau 0:0. In einem Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte vergab Torsten Bode in der 75. Minute den Exter Sieg, als er nach einem Alleingang völlig freistehend den Lauenauer Torwart anschoss. SV Obernkirchen II - ASC Pollhagen/Nordsehl 1:3. Der Gastgeber begann die Begegnung druckvoll und ging durch einen von Jannis Reese direkt verwandelten Freistoß aus 20 Metern mit 1:0 in Führung (20.). Fadi Serhan (41.) erzielte den 1:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel kam der Gast immer besser ins Spiel. Johannes Przewornik (72.) war zum 1:2 erfolgreich. Drei Minuten vor dem Abpfiff unterlief einem Obernkirchener Abwehrspieler ein Eigentor zum 1:3-Endstand. TSV Krankenhagen - VfR Evesen II 3:1. Die erste Niederlage der Saison musste Spitzenreiter VfR Evesen beim 1:3 in Krankenhagen hinnehmen. Dabei erwischte der Gast einen Auftakt nach Maß. Bereits in der 1. Minute erzielte Achmed das 0:1. Der Gastgeber zeigte sich durch diesen schnellen Rückstand keinesfalls geschockt. Die Elf nahm die Zweikämpfe an und konnte durch Einsatz überzeugen. Mathias Krebs (34.) erzielte den 1:1-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel lieferten sichbeide Teams ein abwechslungsreiches Spiel. Nach dem 2:1 erneut durch Krebs (71.) sicherte wiederum Krebs mit seinem dritten Treffer (82.) dem TSV endgültig den letztlich verdienten Heimsieg. SV Hattendorf - Beckedorfer SV 11:2. Durch Tore von Daniel Burk (21., 25. 28. und 37.), Sven Jung, Markus Schöbel (40. per Foulelfmeter) und Michael Kerkhoff (41.) führte der in allen Belangen deutlich überlegene Gastgeber bereits zur Pause mit 7:0. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ es der SV nach dem Seitenwechsel zunächst langsamer angehen und der Gast kam in der 51. und 60 Minute zu zwei Treffen. Nach dem 8:2 durch Björn Bruns (65.) zog der SV das Tempo noch einmal an und erzielte durch Sven Rose (80.), Andre Mierheim (81.) und erneut Sven Jung (88.) die weiteren Treffer. TuS Lindhorst - MTV Obernkirchen 2:1. Nach verteilter erster Halbzeit führte der Gast aus Obernkirchen durch Antonio Muscolino (36.), der aus dem Gewühl im Lindhorster Strafraum heraus erfolgreich war, zur Pause mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber überlegen auf und kam durch einen Gewaltschuss von Kalle Rahn zum 1:1-Ausgleich (62.). In der 82. Minute ließ der Obernkirchener Torwart einen Schuss von Kalle Rahn zum Lindhorster 2:1-Erfolg ins Netz rutschen. TSV Steinbergen - SW Enzen 4:1. Nach torloser erster Halbzeit brachte Sven Möller den Gastgeber per Kopfball mit 1:0 in Führung (47.). Nur drei Minuten später baute Steven Schober die Steinberger Führung auf 2:0 aus. Der Gast, der einen starken Eindruck hinterließ, verkürzte durch Georg Schmal (62.) auf 2:1. Bereits im Gegenzug stellte Ahmad Sirdah den alten Abstand wieder her. Erst der Treffer zum 4:1 in der Schlussminute durch Steven Schober sicherte dem TSV endgültig den schwer erkämpften Heimsieg. SG Rodenberg - SC Möllenbeck 2:2. Trotz deutlicherÜberlegenheit im ersten Spielabschnitt kam die SG Rodenberg erst in der 45. Minute durch Denis Hillmann zur verdienten 1:0-Führung. Nach dem Anstoß spielte der Gast den Ball noch einmal nach vorn Richtung Rodenberger Tor und kam durch Karsten Schröder noch vor dem Pausenpfiff zum 1:1-Ausgleich.Nach dem Seitenwechsel kam der SC immer besser ins Spiel unter erzielte durch Dennis Nottmeier (59.) das 1:2. Sebastian Reuter schaffte den Treffer zum 2:2-Endstand und zu letztlich gerechten Punkteteilung (65.).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare