weather-image
25°
8:2 beim VfR Weddel / Am 27. Januar gegen Frielingen

TSV Steinbergen startet mit einer Spitzenleistung

Tischtennis (la). Mit einer Spitzenleistung sind die Damen des TSV Steinbergen in die Rückrunde der Oberliga West gestartet. Am Sonnabend gewann das Team beim VfR Weddel souverän mit 8:2.

veröffentlicht am 15.01.2008 um 00:00 Uhr

Melanie Prasuhn verlor erst in der Verlängerung des Entscheidung

Steffi Erxleben und Christina Kosin gewannen ihr Auftaktdoppel gegen Agnes Niehus und Simone Plewik klar in drei Durchgängen und Melanie Prasuhn und Yvonne Tielke bezwangen Melanie Mosterdijk und Linda Rudel ebenso deutlich. Ein spannendes und hochklassiges Spiel lieferten sich Yvonne Tielke und Melanie Mosterdijk. Im Entscheidungssatz unterlag die Steinbergerin der Nummer eins der Gäste nur knapp. Die weiteren Punkte gingen alle in drei Sätzen an den TSV. Melanie Prasuhn gewann gegen Agnes Niehus, Christina Kosin gegen Simone Plewik und Steffi Erxleben gegen Linda Rudel. Dann musste Melanie Prasuhn gegen die Nummer eins der Gastgeberinnen antreten. Auch sie kämpfte fünf spannende Sätze lag, aber auch ihr fehlte am Ende das Quäntchen Glück. Im Entscheidungssatz unterlag sie mit 11:13. Diese beiden Niederlagen konnte der TSV aber locker verkraften, denn durch Punkte von Yvonne Tielke gegen Agnes Niehus, Steffi Erxleben gegen Simone Plewik und Christina Kosin gegen Linda Rudel war danach schnell der 8:2-Erfolg der Steinbergerinnen perfekt. Am 27. Januar ist der TSV ab 11 Uhr zum ersten Mal in diesem Jahr an eigenen Tischen zu sehen. Zu Gast ist dann der Tabellensechste SV Frielingen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare