weather-image
15°
×

Wildschweine zerstörten den Rasen der Kicker / Stolz über die Schiedsrichter

TSV Lüntorf plant für Rapsblütenfest

Lüntorf (ubo). Erhebliche Probleme macht der Sparte Fußball der Zustand des Sportplatzes. „Die Beschaffenheit ist durch den Schaden, den die Wildschweine angerichtet haben, verheerend. Zum jetzigen Zeitpunkt ist ein Spielbetrieb auf dem Platz nicht möglich“, sagte Spartenleiter Bernd Pflughaupt.

veröffentlicht am 10.03.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 21:41 Uhr

In den Blick des Turn- und Sportvereins (TSV) Lüntorf rückt langsam das Rapsblütenfest vom 11. bis 13. Mai 2012. Willi Wiertz, Vorsitzender des TSV, informierte am Rand der Versammlung die Mitglieder über den Stand. „Die Planungen sind angelaufen. Die örtlichen Vereine werden angeschrieben und werden eingebunden. Zudem werden noch Helfer gesucht“, brachte Wiertz die Mitglieder auf den Planungsstand und kündigte an, dass der Überschuss der Einnahmen der Gymnastikhalle zugutekommen werde.

Besonders stolz ist der 238 Mitglieder starke TSV auf den 2. und 3. Platz beim Schießen der örtlichen Vereine. Sehr erfolgreich sind die Brüder Marvin und Mirco Siever als Schiedsrichter. Während Marvin für Spiele der B-Jugend-Bezirksliga und als Schiedsrichterassistent bis in der Herrenbezirksliga tätig ist, pfeift Mirco Spiele in der Herrenbezirksliga und A-Jugend- Landesliga. In der Jugend war das herausragendste Spiel das Jubiläumsspiel der 1. FC St. Pauli gegen den TSG Emmerthal. Während die Spieler der D- und C-Jugend die Profis als Balljungen unterstützten und die B-Jugend als Ordner eingesetzt wurde, leitete Mirco Siever das Spiel als Schiedsrichter. Die derzeitigen Tabellenplätze der D-, C- und B-Jugend sind weit oben angesiedelt. So hat die C-Jugend das Halbfinale des Pokalwettbewerbs erreicht. Spartenleiter Joachim Dörries hofft, dass in zwei Jahren Spieler der B-Jugend die Herrenmannschaft verstärken werden. Etwas ruhiger lässt es die Damengymnastikgruppe angehen, die von Katja Quint und Christin Schrader angeleitet wird.

Die Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft nahmen Brigitte und Gerhard Lindemann entgegen und die für 30 Jahre Anita Sander und Gudrun und Alexander Wiertz. Seit 25 Jahren gehören Uta Halbrock, Dorothea Knapwost, Georg Kirchberg, Christian Knapwost, Marcel Meienburg sowie Eva und Simon Sagebiel dem TSV Lüntorf an. Tanja Kirchberg-Hellendahl erhielt die Urkunde zur 20-jährigen Mitgliedschaft und seit zehn Jahren sind Lennart und Tim Granzow, Jürgen Harney, Madita und Lukas Hense, Florian Kratsch und Maico Wente im TSV Lüntorf.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt