weather-image
30°
VfB Rinteln scheidet als Gruppenletzter aus / Am Sonntag geht es beim Rintelner-Sparkassen-Cup in Goldbeck weiter

TSV Krankenhagen und SV Goldbeck im Viertelfinale

Fußball (seb). Der TSV Krankenhagen als Gruppensieger und der SV Goldbeck als Zweiter qualifizierten sich für das Viertelfinale beim Rintelner-Sparkassen-Fußball-Cup. Ausgeschieden ist der VfB Rinteln.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 11:01 Uhr

Der Goldbecker Marcel Aldag (r.) lässt Fabian Khedr stehen und s

SV Goldbeck - VfB Rinteln 4:0. Einbahnstraßenfußball sahen die Zuschauer im ersten Spiel des Qualifikationsturniers zwischen dem SV Goldbeck und dem VfB Rinteln. Zu groß war die Überlegenheit der Truppe von Spielertrainer Thomas Luthe. Bereits nach vier Minuten stellte Marc Sandermann die Zeichen auf Sieg für den SVG. Er bezwang VfB-Keeper "Ralli" Hildebrandt mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Der SVG bestimmte das Spielgeschehen und erhöhte erneut durch Sandermann (22.) auf 2:0. Der VfB Rinteln blieb im gesamten Spiel blass. Schüsse von Mathias Krebs (26.) und Kristijan Perisic (36.) waren die einzigen Offensivaktionendes Gastgebers. Anders die Goldbecker: Die Luthe-Elf nutzte zwei Konter durch Marcel Aldag (33. und 40.) zum ungefährdeten 4:0-Endstand. TSV Krankenhagen - SV Goldbeck 2:0. Der TSV Krankenhagen hatte den besseren Start und beherrschte zunächst das Spielgeschehen. Nach dem TSV-Sturmlauf kam der SV Goldbeck besser ins Spiel, konnte die Partie ausgeglichen gestalten und hatten auch Tormöglichkeiten. Durch zwei späte Tore fiel die Entscheidung zugunsten des TSV Krankenhagen. Benjamin Reske (36.) und Michael Meyer (39.) per Foulelfmeter schossen die Tore. VfB Rinteln - TSV Krankenhagen 2:3. Viel besser als im ersten Match präsentierte sich der VfB Rinteln gegen den neuen Staffelkonkurrenten. Zwar ging der TSV durch Michael Meyer (3.) früh in Führung, doch Andre Bentler (13.) gelang der 1:1-Ausgleich. Pech hatte der VfB mit einem Lattenschuss von Valentin Schäfer nach 15 Minuten. Auf Krankenhäger Seite traf Per Smuda (22.) nur den Pfosten. Mit einem Sonntagsschuss genau in den Winkel brachte Tobias Requardt (25.) den TSV wieder in Front. Kristijan Perisic (34.) glich für die Rintelner per Kopf zum 2:2 aus. Der TSV Krankenhagen konnte noch einmal zuschlagen und markierte durch Christian Auras (39.) den 3:2-Siegtreffer. Durch diesen Erfolg qualifizierte sich das Team von Spielertrainer Oliver Düwel als Gruppensieger für das Viertelfinale. Damit gibt es am Sonntag im Viertelfinale des Rintelner-Sparkassen-Fußball-Cups beim SV Goldbeck folgende Begegnungen: 13 Uhr: TSV Exten - TSV Krankenhagen; 14.15 Uhr: SC Möllenbeck - SC Rinteln; 15.30 Uhr: SC Deckbergen-Schaumburg - TSV Steinbergen; 16.45 Uhr: SV Engern - SV Goldbeck.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare