weather-image
14°
Viel Arbeit im Jubiläumsjahr: Turnhallenbereich soll erweitert werden / Vorsitzender Heiko Heinz: Helfer gesucht

TSV Krainhagen plant Umbau in mehreren Arbeitsschritten

Krainhagen/Röhrkasten (sig). Der Bauantrag ist gestellt und auch genehmigt. Alle notwendigen Verträge sind abgeschlossen. Der Kreissportbund hat einen Zuschuss zugesagt. Jetzt könnte in nächster Zeit gehandelt werden. Der TSV Krainhagen hat sich vorgenommen, seine Vereinshalle in insgesamt drei Bauabschnitten zu erweitern. Dabei geht es aber weniger um den Kernbereich der Halle, sondern um die Nebenräume. Für die Planungsarbeit und die Bauleitung hat der TSV-Vorstand den Architekten Heiko Schönbeck gewonnen.

veröffentlicht am 04.04.2007 um 00:00 Uhr

Heiko Heinz

Der Vorsitzende Heiko Heinz appellierte an seine Mitglieder, bei den jetzt anstehenden Arbeiten mit anzupacken, weil man den gesamten Umbau in Eigenleistung erbringen müsse. Aus größeren Rücklagen kann der Verein nicht schöpfen. Eine Beitragserhöhung hatte erst 2005 dazu beigetragen, dass sich die Finanzlage wieder verbessert. Dazu kommt, dass der TSV 2007 auf ein 50-jähriges Bestehen zurückblicken kann. Die Damengymnastiksparte wird gleichzeitig 40 Jahre alt. Ein Veranstaltungsangebot wird dafür vorbereitet. Ungeachtet dieser Jubiläen möchte der Vereinsvorstand den ersten und den zweiten Bauabschnitt noch in diesem Jahr in Angriff nehmen. Dabei soll ein großer Sozial- und Schulungsraum aus der angrenzenden Garage und zwei weiteren Räumen erstehen. Zusätzlich möchte man eine Küchenzeile installieren, damit die Mitglieder nach den Übungseinheiten oder vorher diesen Bereich auch für "Versorgungszwecke" nutzen können. Außerdem werden noch zwei Lagerräume geschaffen. Der neu gewonnene größere Raum soll für die Lehrgangsarbeit und unter anderem für die Kinder verwendet werden, die an der musikalischen Früherziehung teilnehmen. "In den kommenden Wochen und Monaten benötigen wir jede helfende Hand", ließ TSV-Vorsitzender Heiko Heinz verlauten. Und er hofft jetzt, dass seine Bitte nicht ungehört verhallt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare