weather-image

TSV Hagenburg schon unter Zugzwang

Bezirksliga (ku). Heimrecht gegen Steyerberg, Hagenburgs Coach Günter Blume kann nur sein Statement der Vorwoche wiederholen: "Wir haben einen Punkt bei 5:7 Toren. Das passt hinten und vorne nicht. Es wird wirklich allerhöchste Zeit, dass wir einen Dreier einfahren und uns aus der Kellerzone verabschieden!"

veröffentlicht am 01.09.2006 um 00:00 Uhr

In der letzten Woche gab es für den TSV eine 1:2-Niederlage in Sulingen. Dabei gingen die Hagenburger sogar in Führung, verloren aber nach einem Doppelschlag in der zweiten Runde etwas den Faden und konnten am Ende den möglichen Ausgleichstreffer nicht setzen. Für Hagenburgs Sprecher Ulrich Klinger eine klare Sache: " Wir spielen gut, irgendwie haben wir aber die Seuche. Wir machen die möglichen Tore nicht!" Auch der TSV Steyerberg hatte bislang noch nicht den richtigen Start. Mit dem 3:1 gegen das Tabellenschlusslicht Neuenkirchen gelang nach zwei vorausgegangenen Niederlagen in der letzten Woche der erste Saisonsieg, das Torverhältnis von 3:4 ist nicht berauschend. Die Elf von Trainer Helmut Schröder liegt mit drei Zählern auf dem elften Tabellenplatz. Trainer Blume baut auf den Kader der Vorwoche, peilt mit seinem Team natürlich einen Heimsieg an.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare