weather-image
14°

TSV Hagenburg kassiert späten 1:1-Ausgleich

Bezirksliga (ku). Es war ein bitterer Nachmittag für Hagenburgs Trainer Oliver Blume. Gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn und Gast aus Bruchhausen/Vilsen lag der Dreier auf dem Silbertablett. Am Ende fehlten nur Sekunden zum Sieg. In der Nachspielzeit konnten die Gäste durch ein Tor von Tobias Witte das Unmögliche scheinende schaffen und das 1:1 markieren.

veröffentlicht am 25.02.2008 um 00:00 Uhr

Der TSV Hagenburg gleich zum Rückrundenstart mit etlichen Verletzten, Torney, Avcioglu und Sauer mussten sich krankmelden, Trainer Oliver Blume mit schmaler Bank. Trotzdemübernahmen die Hausherren sofort die Regie, hatten durch Preißner und Ryband sehr gute Szenen. Auf der Gegenseite war der brandgefährliche Regisseur Heinrich Büntemeyer von Schlüter bestens an die Kette gelegt worden, konnte seine Torgefährlichkeit aber bei Standardsituationen immer wieder aufblitzen lassen. Die Hagenburger Führung in der 49. Minute. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld kreuzte Ryband geschickt im Bruchhauser Strafraum und vollstreckte aus spitzem Winkel. Danach der TSV Hagenburg am Drücker, das wichtige zweite Tor wollte aber nicht fallen. Die Gäste aus Bruchhausen kämpften, steckten nicht auf und wurden erst in der 92. Minute mit dem Ausgleichstreffer durch Tobias Witte belohnt. TSV: Beißner, Berg, Bergmann, Groborz (46. Diers), Blunk, Schlüter, Preißner, Stolte, Tegtmeyer (74. Lindenblatt), Drewes, Ryband.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare