weather-image
Voraussetzung ist ein Sieg im Nachholspiel am Donnerstag gegen die SG Hameln

TSV Fischbeck peilt den zwölften Platz an

Fußball (de). Drei Tage vor dem letzten Spieltag der Kreisliga im NFV-Kreis Hameln-Pyrmont wird die Tabelle mit der Begegnung zwischen der SG Hameln 74 und dem TSC Fischbeck vollends begradigt.

veröffentlicht am 21.05.2008 um 00:00 Uhr

Die SG Hameln 74 muss sich nach der neuerlichen 0:10-Pleite beim TSV Bisperode nun mit einem TSC Fischbeck auseinandersetzen, der bei einem Sieg in der Tabelle auf Platz zwölf aufrücken kann. Den Stiftsdörflern sollte das gegen das Tabellenschlusslicht gelingen. Die Begegnung wird am Donnerstag um 19 Uhr in Hameln angepfiffen. In der Leistungsklasse hat der TSV Nettelrede das Rennen um die Tabellenspitze für sich entschieden und kehrt nach einjähriger Abwesenheit in die Kreisliga zurück. Der Aufsteiger muss sich jetzt im Nachholspiel von Rot-Weiß Hessisch Oldendorf testen lassen. Das türkische Team ist nach wie vor im Abstiegsstrudel und braucht deshalb dringend die Punkte. Der TSV Großenwieden hat den SV Hastenbeck zu Gast, der nach dem überraschenden Erfolg des TSV Groß Berkel im Weserstadion ebenfalls darauf baut, punkten zu können. TSV-Trainer Marcel Pöhler hofft dagegen, sein Team wieder in die Erfolgsspur drücken zu können, damit es nicht zu einer weiteren Pleite kommt. Sein größtes Problem ist dabei, dass er kaum noch Leute hat, die einzusetzen sind. Die Ansetzungen: Do., 19 Uhr: Klein Berkel II - Grohnde, Nettelrede - RW Hessisch Oldendorf, Bad Münder - Marienau, Großenwieden - Hastenbeck, Salzhemmendorf II - Holzhausen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt