weather-image
24°
×

Unvergessener Nachmittag für Sieker

TSV Exten gewinnt 5:0 in Deckbergen

Kreisliga (jö). Der SC Deckbergen-Schaumburg wurde vom TSV Exten mit 5:0 abgeschossen. Doch das Ergebnis täuscht: Die Platzherren hatten im Rintelner Stadtderby in der ersten Halbzeit deutliche Vorteile.

veröffentlicht am 11.08.2008 um 00:00 Uhr

Doch schon in dieser Phase lief es für die Mannschaft von Trainer Wilhelm Sieker unglücklich. Statt mit der eigentlich verdienten Führung in die Kabine zu gehen, stand es zur Pause 1:0 für den TSV Exten. Matthias Appel hatte schon in der 12. Minute einen Deckberger Querschläger zur überraschenden Führung der Gäste verwertet. Kurz vor der Pause vergab Michael Deisner zweimal den Ausgleich der Platzherren. Die vergebenen Möglichkeiten schlugen dem SC Deckbergen-Schaumburg offensichtlich auf die Moral. Zumindest war von den bis dahin so munteren Platzherren plötzlich überhaupt nichts mehr zu sehen. Der TSV Eintracht Exten hatte leichtes Spiel und sorgte mit vier weiteren blitzsauberen Treffern bei seinem ehemaligen Trainer Wilhelm Sieker für einen unvergessenen Nachmittag. Dennis Luthe erzielte in der 54. Minute das 2:0 für die Gäste, Martin Appel machte mit einem Solo in der 68. Minute das 3:0 und Matthias Appel entwischte zweimal seinem Bewacher Sascha Winkel. Er erhöhte in der 68. und 70. Minute auf 5:0. SC: Klus, Suhr, Sascha Winkel, Riedel (70. Meier), Heise, Deisner, Kaspar Prasuhn, Skoruppa (60. Baule), Stasitzek (73. Riesner), Klawitter, Noltemeier. TSV; Krohn, Braunert, Mehic, von Meien, Jakulski (33. Potthast), Matthias Appel (79. Flörke), Martin Appel, Luthe, Wolter (57. Hahne), Kramer, Schnur.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige