weather-image
12°
Hagenburg muss in Stuhr voll punkten

TSV beim "Prügelknaben"

Bezirksliga (ku). Der kommende Hagenburger Gegner ist der TV Stuhr, derzeitiger Prügelknabe der Staffel. Bislang konnte Stuhrs neuer Coach Holger Zander nicht einen Punkt einfahren. Sein Hagenburger Kollege Oliver Blume hofft, dass das auch am Sonntag so bleibt.

veröffentlicht am 19.09.2008 um 00:00 Uhr

"In Stuhr dürfen wir einfach keine Punkte lassen. Das ist eine reine Kopfsache und eine Frage der Einstellung. Ich erwarte von meiner Mannschaft hundertprozentiges Engagement und lasse keine Entschuldigungen oder Ausflüchte gelten. Zumal es langsam allerhöchste Zeit wird, dass wir uns aus den gefährlichenTabellenregionen verabschieden!" Stuhr bekam bislang kräftig Prügel, erzielte in den sechs absolvierten Pflichtspielen sechs Tore, bekam aber gleich dreißig eingeschenkt! Ein 1:5 in Uchte, ein 0:4 gegen Bassum. Kurios, im Pokalspiel, das nur zwei Tage später stattfand, gewann Stuhr in Bassum dann aber 6:4. Das nächste Punktspiel gegen Münchehagenbrachte eine 0:4-Heimniederlage, in Steimbke gab es dann eine 3:9-Klatsche, der ASC Nienburg gewann in Stuhr 6:1. In der letzten Woche schlug Twistringen Stuhr mit 2:1. Für Trainer Blume ist es klar: "Ich werde den Jungs die Tabelle und die Resultate an die Kabinentür pinnen, damit jeder weiß worum es geht. Die drei Punkte müssen auf unser Konto!"

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare