weather-image
17°

TSV 0:1 gegen Eimbeckhausen

Bezirksliga (ku). 85 Minuten spielten die Algesdorfer mit dem VfL Eimbeckhausen völlig auf gleicher Augenhöhe, hielten gut mit, hatten dabei sogar ein paar gute Trefferchancen. Die Elf von Trainer Ronald Kruse hatte dabei allerdings in der ersten Runde die klareren Torszenen, Keeper Berghaus präsentierte sich aber in starker Form.

veröffentlicht am 30.10.2006 um 00:00 Uhr

Nachdem in der 3. Minute ein Schuss von Marc Kleinschmidt abgeblockt wurde, hatten die Gäste durch Sebastian Oros, Julian Dettmer und Maik Nozon gute Trefferchancen. Die Partie war dabei geprägt von vielen Kampfszenen im Mittelfeld. Auch in der zweiten Runde einähnliches Bild. Algesdorf gut dabei, nun sogar mit guten Chancen durch Björn Kramer und Kevin Arndt. Kurios - in der 75. Minute pöbelte Auswechselspieler Mario Prochnau von der Bank und sah Rot und musste die Bank verlassen! Die endgültige Entscheidung fiel in der 85. Minute. Imad Assaf vertändelte den Ball im Mittelfeld, Christian Busse bediente "Monster" Maik Nozon, der Dreier ging an Eimbeckhausen! TSV: Berghaus, G. Meyer, Haller, Steinmeyer (48. Assaf), H. Meyer, Reinecke, Kleinschmidt, Lohmann, Arndt, Kramer (77. Sanny), Söhle.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare