weather-image
27°
5:4-Erfolg nach Neunmeterschießen

TSC Fischbeck gewinnt das "Hohensteinturnier"

Hallenfußball (de). Das Hohensteinturnier der FSG Wickbolsen ist vom TSC Fischbeck gewonnen worden. Der Kreisligist setzte sich im Endspiel gegen Cupverteidiger VfB Hemeringen nach Neunmeterschießen mit 5:4 durch.

veröffentlicht am 18.01.2008 um 00:00 Uhr

Das Turnier wurde in zwei Gruppen abgewickelt, wobei die Gruppe A mit neun Punkten vom TSC Fischbeck vor TSV Großenwieden, FC Hohe-Brökeln und den Gastgebern gewonnen wurde. Die B-Gruppe wurde vom VfB Hemeringen mit sieben Punkten dominiert. Es folgten TuSpo Bad Münder, FC Flegessen und RW Hess. Oldendorf, das gegen die FSG Wickbolsen 2:1 gewann und damit den siebten Platz erreichte. Im Spiel um Platz fünf gewann Flegessen 3:1 gegen Brökeln und Dritter wurde Bad Münder nach einem 6:1-Erfolg gegen Großenwieden. Im Endspiel ging der TSC Fischbeck 1:0 in Führung, die der VfB bis Ende der Begegnung zum 1:1 ausglich. Es schloss sich das Neunmeterschießen an, das der TSC dann 4:3 für sich entschied. Bester Torwart des Turniers wurde Fischbecks Thomas Wilke, Torschützenkönig mit sechs Treffern sein Mannschaftskamerad Matthias Hänel.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare