weather-image
U18-Bezirksligist verliert in Grasdorf 47:54 gegen den Bezirksoberligisten TuS Sulingen

TS Rusbend im Bezirkspokalfinale gestoppt

Basketball (peb). Die U18 des TS Rusbend unterlagen im Finale des Bezirkspokals dem TuS Sulingen mit 47:54 nach Verlängerung.

veröffentlicht am 19.07.2006 um 00:00 Uhr

Der Bezirkspokalfinalist TS Rusbend mit Trainer Andre Schönefeld

In Grasdorf legte der Bezirksligist aus Rusbend gegen den Bezirksoberligisten aus Sulingen ein Bilderbuchstart hin und führte schnell mit 4:0. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Sulingen holte den Rückstand auf und führten zur Pause mit 23:21. Bis kurz vor dem Abpfiff lief Rusbend immer einem Vier-Punkte-Rückstand hinterher, dann mobilisierten die TS-Spieler die letzten Kraftreserven und das Team von Andre Schönefeldt konnte fast mit der Schlusssirene zum 45:45 ausgleichen. In der Verlängerung wurde Sulingen dann der Favoritenrolle gerecht. Rusbend gelangen nur noch zwei Punkte und der Bezirksoberligist gewann am Ende etwas zu deutlich mit 54:47. Trotz der Niederlage war Andre Schönefeldt mit der Leistung seiner Mannschaft vollauf zufrieden, da mit der Finalteilnahme die Qualifikation für den Pokal des Niedersächsischen Basketballverbandes geschafft wurde. Da viele TS-Spieler gerade erst der U16 entwachsen sind, kann das junge Team in der kommenden Saison wieder für Furore sorgen. TS: Schierhorn 10, Quach 2, Busch 2, Suchland 9, Marco Claes 8, Sven Claes 8, Barth 8, und Prasuhn.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare