weather-image
10°
×

DRK-Kita aus Emmerthal bei Blutspendetermin

„Trudi spendet Blut“

Emmerthal. Trudi und Schwester Hildegard führten die Kinder der DRK-Kindertagesstätte Emmerthal in der Neuen Straße im Rahmen eines Projekts für Kindertagesstätten in das Thema Blutspenden ein.

veröffentlicht am 31.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 00:21 Uhr

Trudi ist eine kleine Schweine-Handpuppe. Und auch Schwester Hildegard ist eine Puppe. Beide Figuren gehören zu einem Projekt des DRK-Blutspendedienstes in Springe (NSTOB) mit dem Namen „Trudi spendet Blut“. Sie sollen Kindern im Kita-Alter das Thema Blutspenden näherbringen. In einem Lernwerkstatt-Koffer mit kindgerechtem Material rund um die Materie finden die Kinder und Erzieherinnen alles, was theoretisch und praktisch zu einer Blutspende gehört. Und Trudi und Schwester Hildegard bieten viel Gesprächsstoff und lassen die Kinder aktiv werden.

Am Ende der Projektwochen zu diesem Thema stand für die Kinder ein Besuch beim Blutspendetermin der DRK-Ortsvereine Kirchohsen und Emmern. Ausgerüstet mit Kitteln, Stethoskopen, Handschuhen und vielem mehr wurden sie von Trudi und Schwester Hildegard durch den Tag begleitet. Der Teamleiter des Blutspendedienstes unterstützte die beiden Figuren tatkräftig und stellte kindgerecht jede Station vor, die ein richtiger Blutspender durchläuft: von der Anmeldung bis hin zum Buffet danach. Auch Trudi spendete Blut, wurde versorgt und bekam die Behandlung wie ein erwachsender Blutspender. Zum Schluss verteilten die Kinder selbst gestaltete Dankeschön-Bilder an alle Spender. Die Erzieherinnen der DRK-Kita, Frauke Fischer und Martina Büdow, die sich zu diesem Thema fortgebildet hatten, resümierten: „Ein tolles Projekt. Das setzen wir im Januar beim nächsten Blutspendetermin hier vor Ort fort.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige