weather-image
MTV Obernkirchen II unterliegt HSG Schaumburg Nord 22:26

Trotz Verstärkungen untergegangen

Handball (mic). Trotz Verstärkung aus der Oberliga-Truppe kassierte die Reserve des MTV Obernkirchen im Derby gegen die griffige HSG Schaumburg-Nord eine bittere 22:26-Heimpleite.

veröffentlicht am 22.01.2007 um 00:00 Uhr

"Hochmut kommt vor dem Fall! Wir sind nicht in der Lage mit Bergmann, Freese, Eisenhauer, Tonkunas, Griese und Kroh ein Landesligaspiel zu gewinnen! Ohne unserenüberragenden Keeper Volker Hoffmann aus der Ersten hätten wir sogar 35 oder 40 Gegentore kassiert! Es fehlte einfach die richtige Einstellung", schimpfte MTV-Trainer Herbert Rachow, der stinksauer über die Art und Weise der Niederlage war. "Wir haben über die gesamte Spieldauer mehr Biss gezeigt und verdient gewonnen! Im Angriff hatten wir einige Probleme mit der Präzision und der Chancenauswertung bei Tempogegenstößen. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns in der Abwehr steigern und Akzente setzen", meinte der zufriedene HSG-Coach Michael Evers. Die Bergstädter legten eine schnelle 2:0 und 6:3-Führung vor. Die HSG-Crew war zunächst von den hochkarätigen Verstärkungen der Hausherren beeindruckt. Doch mit zunehmender Spieldauer löste sich bei den Gästen die Nervosität und der glänzend aufgelegte Andre Steege (9 Tore) markierte den 8:8-Ausgleich. Felix Lattwesen und Tim Brockmann erhöhten zur 12:10 und 14:11-Pausenführung. Nach einem lautstarken Halbzeitgewitter in der MTV-Kabine drehten die Bergstädter den Spieß zum 16:15 und 18:16-Vorsprung um. Top-Torjäger Carem Griese und Stefan Bergmann waren im Doppelpack erfolgreich. Anschließend hatten die MTV-Cracks Die Vorgaben ihres Trainer wieder vergessen und haderten viel zu sehr mit den Schiedsrichtern, statt sich auf das Spiel zu konzentrieren. Schaumburg Nord konterte über ein 21:19 und 24:21 zum ungefährdeten 26:22-Derbytriumph. MTV II: Bergmann 6, Eisenhauer 1, Freese 1, Kroh 1, Dreier 1, Tonkunas 1, Krüger 4, Griese 7. HSG: Günzel 4, Hecht 1, Steinmeyer 1, Lattwesen 5, Steege 9, Brockmann 3, Jantze 3.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt