weather-image

Trotz starkem Spiel verliert Rinteln mit 1:4

Bezirksliga (ku). SC-Pressesprecher "Theo" Merchel fand auch in der Niederlage bei der Pyrmonter Spielvereinigung noch Positives: "Wir sind absolut auf dem richtigen Weg, die Einstellung stimmte und die Mannschaft hat hervorragend gekämpft. Wir haben einfach unsere Tore nicht gemacht!"

veröffentlicht am 22.10.2007 um 00:00 Uhr

Rinteln dabei mit einem guten Start und guten Szenen:Özkan scheiterte, Mingram setzte den Ball volley über das Tor, auf der Gegenseite vergaben Heetel, Loges und Stietenkrohn. Torwart Frey hatte in der Folgezeit beide Hände voll zu tun, parierte einen Schuss von Eisermann und einen Kopfball von Kurka. Kurz vor der Pause die entscheidenden Szenen. In der 44. Minute konnte Büchler nach einer Ecke per Knie das 1:0 markieren, dann spielte SC-Keeper Bergmann gegen Heetel klar den Ball. Der Schiedsrichter erkannte aber ein Foul, zeigte Bergmann rot und gab Elfmeter. Den verwandelte Loges mit dem Pausenpfiff zum Pyrmonter 2:0. In der zweiten Runde versuchte der SC auch in Unterzahl Boden gut zu machen, musste aber das 3:0 durch Büchler (55.) schlucken. In der 75. Minute konnte Sevdigim mit einem verdeckten Schuss zwar noch auf 1:3 verkürzen, das nächste Tor machte aber wieder Pyrmont. Büchler (80.) erzielte das 4:1 aus einer Abseitsposition. SC: Bergmann (45. Brzezinski), Gür, Santos, Pappas, Rinne, Muzik, (70. Sevdigim), Mingram, Kurka, Özkan, Wittek, Eisermann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare