weather-image
Leichtathletik: VfL-Talent überzeugt in Stadthagen

Triple-Gold: Traumtag für Ada Doering

STADTHAGEN. Ihren großen Auftritt hatte Ada Doering vom VfL Hameln in Stadthagen. Bei den offenen Meisterschaften des Kreises Schaumburg stellte die W12-Schülerin bei ihren drei Starts drei persönliche Bestleistungen auf. Und dreimal gewann sie auch noch. „Das war wirklich Adas Tag“, meinte Trainer Anton Ruscheinsky.

veröffentlicht am 22.08.2016 um 15:33 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

270_0900_10558_sp2308_Doering.jpg

Besonders die 10,42 Sekunden, mit denen Doering den 60-Meter-Hürdensprint gewann, begeisterten den Coach. „Das war schon eine Hausnummer“, meinte Ruscheinsky und freute sich zusätzlich über den Sprung auf Rang zwei der niedersächsischen Jahresrangliste. Sieg Nummer zwei gab es mit 4,70 Metern im Weitsprung, Nummer drei für 25,96 Meter im Speerwurf.

Schwester Pia Doering (W15) siegte zwar auch zweimal, aber „ihre Leistungen waren nicht so prall“, meinte der Trainer. Nach Platz zwei im Speerwurf (25,86) und dem Sieg über die 80-Meter-Hürden (12,87) fand Ruscheinsky nur die zweite Siegesleistung von 4,96 Metern im Weitsprung „ganz in Ordnung“. Bei den W14-Schülerinnen gewann Annika Weiß (LG Weserbergland) in 13,87 Sekunden über die 80 Meter Hürden und im Weitsprung (4,53 m). Bei den W13-Schülerinnen verbuchten Marie Bischoff (21,01) und Katrin Scherer (18,70) noch zwei weitere Erfolge für den VfL Hameln.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare