weather-image
×

Beirat für die Programmplanung und Oldtimer-Sparte gegründet

Treser Club auf Expansionskurs

Hameln. Der Treser Club Hameln hat sich in den letzten Jahren außerordentlich gut entwickelt. Kurz vor seinem achten Jahrestag nach Gründung zählt der Automobilclub um den Autokonstrukteur und Ehrenpräsident Walter Treser inzwischen 198 Mitglieder mit weit über 500 Fahrzeugraritäten aus den letzten 100 Jahren, die bei Veranstaltungen im Hamelner Stadtbild und auf Ausfahrten durchs Weserbergland immer wieder für Aufsehen sorgen.

veröffentlicht am 22.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 06:21 Uhr

Das freut den Vorsitzenden Carsten Nitzsche und seine weiteren Vorstandskollegen Rosa Pipitone (Kassiererin) und Cord Seebaum (Schriftführer). Die Vielzahl an Fahrzeugen und ambitionierten Fahrern erfordert allerdings auch ein umfangreiches Engagement, um allen vom Oldtimer bis zum exklusiven Sportwagenfahrer ein interessantes, abwechslungsreiches und auch familientaugliches Programm zu bieten. Um dies in der gewohnten Qualität weiterhin bieten zu können, hat sich der Vorstand entschieden, bestimmte Aufgaben aus der eigentlichen Vorstandsarbeit herauszulösen und einen Beirat ins Leben zu rufen, der sich vorrangig um diese Aufgaben kümmert.

Schon seit längerem ist die Funktion des Oldtimerbeauftragten von Lutz Jaenicke besetzt. Er wird von Michael Witgrefe unterstützt. Ziel ist es, die Interessen der Oldtimerfahrer im Treser Club stärker zu berücksichtigen und die Vielzahl der Fahrzeuge im Clubbestand, die älter als 40 Jahre sind, herauszustellen sowie die Schmuckstücke und Raritäten der Automobilgeschichte, wie das clubeigene Citroën Faux Cabriolet von 1928, einer breiteren Öffentlichkeit bekannter zu machen.

Als erste Aktion der „Oldtimer-Sparte“ ist eine Ausstellung von Fahrzeugen, die älter als 40 Jahre sind, für den 14. September in Hameln auf dem Gelände der Ruthenstraße 8 geplant. Interessierte Besucher und Oldtimerfahrer sind eingeladen, bei dem automobilen Ü40 Treffen dabei zu sein. Einen Tag später ist dann eine Ausfahrt zum Lenkwerk Bielefeld geplant, um dort an einem Oldtimertreffen teilzunehmen.

Um die zahlreichen regionalen Ausfahrten des Treser Club sowie den Streckenverlauf beim jährlichen Sommertreffen, von Clubmitgliedern und Gästen aus ganz Deutschland und Teilen Europas, Anfang Mai in Hameln kümmert sich in Zukunft der neue Streckenbeauftragte Jens Peter Meusel. Er hat die Strecke für das letzte Sommertreffen erstmals mit ausgearbeitet und möchte sich auch künftig um diese und andere Touren kümmern. Dazu gehören die monatlichen Sonntagsausfahrten und auch die Seniorenausfahrt. Auch die Lichtschrankenanlage wird zukünftig in Jens Meusels Obhut sein. Als Webmaster übt Christian Boysen schon seit Clubgründung das Amt des Internetbeauftragten aus. Um die Pressearbeit und die Informationsverbreitung per Facebook kümmert sich Andrea Gerstenberger auch bereits seit längerem als Pressebeauftragte des Treser Clubs Hameln.

Der Citroën Faux Cabriolet von 1928 wird am 14. September beim Oldtimertreffen vom Treser Club zu bewundern sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt