weather-image

Trendsport statt Breitensport

Bückeburg (wop). Weg vom Breitensport, hin zum Trendsport. Mit diesem Motto hatte der Kommandeur der Heeresfliegerwaffenschule und General der Heeresflieger, Richard Bolz, die Sportoffiziere aufgefordert, sich etwas einfallen zu lassen. Und sie haben.

veröffentlicht am 26.09.2007 um 00:00 Uhr

Brigadegeneral Richard Bolz (r.) ehrt die Sieger der Helix-Chall

Herausgekommen ist eine Veranstaltung namens "Helix-Challenge" mit den Disziplinen Volksduathlon und Volkstriathlon. Ersterer mit 2,5 Kilometer Laufen, 12 Kilometer Radfahren und 2,5 Kilometer Laufen. Der zweite mit 700 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Die Ausschreibung erging bundeswehrweit, angetreten sind 21 beziehungsweise 44 Athleten aus dem norddeutschen Raum, von Nordholz, Nienburg, Seedorfüber Minden, Wunstorf und Potsdam. Veranstaltungsort war neben dem Bückeburger Bergbad der Flugplatz Achum. Begleitend wurde ein Beachvolleyball-Turnier ausgetragen, das am Ende von der Polizei Nienburg vor der Luftfahrzeugtechnischen Abteilung gewonnen wurde. Auch beim Triathlon siegte ein Gast. Frank Kreykenbohm, Polizeichef PI Schaumburg aus Nienburg lag mit 55.44 Minuten an erster Stelle vor Rene Krumsiek und Marcel Robin. In der Mannschaftswertung kam die Lehrgruppe A auf Platz 1.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare