weather-image
28°
JSG Rinteln/Engern schlägt JSG Gehrden/Weetzen / VfL Bückeburg holt ein 3:3 in Ahlerstedt

Traumtor durch Niklas Ritter zum 2:1-Erfolg

Jugendfußball (gk). Im Spitzenspiel der B-Junioren-Bezirksliga setzte sich die JSG Rinteln/Engern gegen die JSG Gehrden/Weetzen mit 2:1 durch.

veröffentlicht am 24.04.2007 um 00:00 Uhr

Erst scheiterte Niklas Ritter (r.) per Strafstoß, doch dann sorg

B-Junioren-Niedersachsenliga: SV Ahlerstedt/Ottendorf - VfL Bückeburg 3:3. Die Gök-Schützlinge waren in der ersten Hälfte die tonangebende Mannschaft. Zahlreiche gut herausgespielte Möglichkeiten blieben ungenutzt. Anders der SV Ahlerstedt/Ottendorf: In der 12. und 32. Minute fielen bei zwei Standardsituationen nach Eckbällen die Treffer zum 2:0-Pausenstand. Die zweite Hälfte war kein Spiel für schwache Nerven, die die Mannschaft des Gastgebers phasenweise verlor. Folge: In der 44. Minute eine Rote Karte für einen SV-Spieler. Während VfL-Mittelstürmer Gök (47.) schon in Überzahl nur den Pfosten traf, führte in der 49. Minute ein Konterangriff zum 3:0 für die Gastgeber. Die Bückeburger verkürzten in der 51. Minute durch Oguzhan Gök auf 3:1. Während die Gastgeber nur auf weitere Konter aus waren, gelang Stefan Langemann in der 69. Minute per Kopfball das 3:2-Anschlusstor. Oguzhan Gök traf in der 75. Minute nach einem Eckball aus dem Gewühl heraus zum 3:3-Ausgleich ins Netz. Eine weitere Rote Karte handelte sich der SV-Keeper nach dem Schlusspfiff wegen einer Schiedsrichterbeleidigungen ein. B-Junioren-Bezirksliga: JSG Rinteln/Engern - JSG Gehrden/Weetzen 2:1. Von Beginn an war die JSG Rinteln/Engern besser im Spiel, die Elf drückte mit aller Macht auf das Tor der Gäste. In der 5. Minute ist Benedikt Eckel durch und wird im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter konnte der sonst so sichere Schütze Niklas Ritter diesmal aber leider nicht verwerten. Trotzdem drängte die Gaspar/Erxleben-Elf weiter auf das Gästetor und fing sich in der 16. Minute einen Konter der JSG Gehrden zum 0:1. Der Gastgeber ließ die Köpfe nicht hängen und machte weiter Druck. In der 24. Minute schlägt Ritter eine Flanke vor den langen Pfosten, Steffen Holstein ist zur Stelle und köpft aus fünf Metern zum überfälligen 1:1 ein. Nach der Pause musste die JSG dem hohen Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen und der Gast gewann mehr Spielanteile. Die JSG verstärkte die Abwehr und spielte mit langen Bällen auf Konter. Hochkarätige Chancen waren Mangelware. Dann kam die 70. Minute, in der Ritter seinen verschossenen Elfmeter vergessen ließ. Es gab Freistoß für die Hausherren in der eigenen Hälfte, Ritter zimmerte das Leder auf das Gästetor, der Ball setzte vor dem Torwart auf und von dort sprang er zum 2:1 unter die Latte. B-Junioren-Bezirksliga: SC Langenhagen II - JSG Niedernwöhren/Enzen 2:2. Durch eine hohe Laufbereitschaft und ständiges Wechseln der Positionen brachte der Gastgeber die Müller-Elf in Bedrängnis. Auf der anderen Seite ließen die Rot-Weißen bei zwei guten Konterchancen die Führung aus, ehe in der 18. Minute durch einen 20-Meter-Weitschuss das 1:0 für den SCL fiel. Zwar bemühte sich der SCL das 2:0 vorzulegen, doch durch einen 40-Meter-Weitschuss, als der Torwart des SC Langenhagen zu weit vor dem eigenen Kasten stand, gelang Nico Rüffer der überraschende 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Pause gelang dem SCL der Treffer zum 2:1. Langenhagen hatte sofort nach der Halbzeit die Möglichkeit auf 3:1 davon zu ziehen, scheiterte aber dabei kläglich im Abschluss. Nach dieser Riesenchance für den SCL nahmen die Müller-Schützlinge das Spiel in die Hand - die letzte Gelegenheit auf die Meisterschaft sollte ergriffen werden. JSG-Libero Julian Müller rückte ins zentrale Mittelfeld vor und damit kippte das Spielgeschehen. Die jetzt nur noch auf Konter bedachten Gastgeber scheiterten zwei Mal am glänzenden JSG-Keeper Nenz. In der 70. Minute setzte sich Herber durch, Isaak versetzte zwei Gegenspieler, Pascal Gieseking stand frei und markierte den 2:2-Endstand.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare