weather-image
14°

Blutorangen und heimisches Wintergemüse preiswert

Traumhafte Frischblumen

Hameln. Bis auf einen kurzen Schneeschauer war das Wetter gestern durchaus ,,markttauglich“, und als sich später noch die Sonne zeigte, beschlossen zahlreiche Kunden ihren Marktgang.

veröffentlicht am 11.02.2009 um 19:44 Uhr
aktualisiert am 21.10.2009 um 17:46 Uhr

Besonders ins Auge fielen gestern diese Tulpensträuße. Auch am V

Von

Gudrun Johns

Hameln. Bis auf einen kurzen Schneeschauer war das Wetter gestern durchaus ,,markttauglich“, und als sich später noch die Sonne zeigte, beschlossen zahlreiche Kunden ihren Marktgang.

Samstag ist Valentinstag. Was die Kunden dann auf dem Wochenmarkt erwartet, konnte gestern teilweise schon in Augenschein genommen werden. Traumhafte Sträuße in allen Preislagen, das heißt von 2,50 bis etwa 20 Euro standen gestern zur Auswahl. Tulpen passen optimal in die Jahreszeit, aber auch Rosen, Anemonen, Ranunkeln, Freesien Hyazinthen, Gerbera, Lilien, Nelken, Chrysanthemen, Ornithogalum (orange-rote Sternenblüten) und Osterglocken könnten je nach Geschmack miteinander kombiniert oder auch nur in einer Sorte zum Wunsch-Blumenstrauß gebunden werden. Neben Schnittblumen boten die Gärtner auch vielfarbige Topfblumen an, und die Auswahl an Frühlingsboten, aus Zwiebeln gezogen, war nicht minder interessant. Von bunten Primeln als Mini-Pflanzen über normale Größen bis zu zitronengelb gefüllten Blüten stand die Primelauswahl bereit, außerdem Zweige zum Vortreiben, wobei Forsythien bereits gelbe Blüten zeigten.

Naturbelassene Blutorangen aus Sizilien mit Blatt waren nur ein Highlight, wofür sich der Marktgang lohnte. Der günstigste Clementinen-Preis lag für 20 Stück bei 3,80, von der Spätsorte gab es 10 für 3,50 Euro. Dicke Sellerieknollen, Steckrüben und süße Ananas kosteten einen Euro, das Kilo Rote Beete 80, kleine Steckrüben 50 und schwarze Rettiche 40 Cent.

Das Rezept: Rote-Beete-Rohkost

Rote Beete gibt es in runder und länglicher Form. Die runden, großen Exemplare kosten seit Monaten bei einem Selbsterzeuger nur 80 Cent je Kilo. Eine preiswerte Gelegenheit also, sie nicht nur gekocht, sondern auch mal als Rohkost auf den Tisch zu bringen. Verschiedene Vitamine, wobei besonders die der B-Gruppe hervorzuheben sind, Folsäure, Eisen, Kupfer und die blutbildende und harntreibende Wirkung zeichnen diese Knolle besonders aus.

Etwa 500 Gramm Rote Beete mit einem Sparschäler schälen. Am besten zieht man Gummihandschuhe bei der Verarbeitung an, da der intensive rote Saft die Hände stark verfärbt.

Auf der groben Seite der Haushaltsraffel die Rüben in eine Glasschüssel mundgerecht raffeln, ebenso 2 gewaschene, ungeschälte, dicke, süßliche Äpfel.

Je einen Esslöffel Zitronensaft und Kräuteressig, 2 Essl. Zucker, einen knappen Teelöffel Salz und etwas Pfeffer aus der Mühle dazu geben und alles miteinander vermischen. Abschmecken, den Salat evtl. nachwürzen und sofort zu Tisch bringen.

Preisspiegel:

Gemüse:(€ je kg)

Auberginen3,50-4,50

Austernpilze 6,96-9,90

Blumenkohl 2,50

Bohnen 4,95-5,90

Brokkoli 2,95-3,30

Champignons 3,80-4,50

Chicorée 2,95-3,20

Chinakohl 1,50-1,80

Feldsalat 1,50-1,80

Fenchel2,90-3,50

Grünkohl1,20-2,00

Kartoffeln0,60-1,20

Kohl 0,60-2,20

Kohlrabi 0,70-0,95

Mai-Rübchen 1,80-1,90

Möhren 1,00-1,20

-bunde 1,00-1,70

Paprika 3,90

Porree 2,00-2,95

Radieschen 0,80-0,90

Rettich 0,40-1,50

Rosenkohl 1,95-2,50

Rote Beete 0,80-1,20

Salat: Kopf- 1,60-1,80

Eis- 1,50

Salatgurken 1,50-1,60

Schwarzw. 2,95

Sellerie 1,00-1,20

Shitake-Pilz 16,00-19,90

Spinat 2,95

Staudensellerie1,95-2,90

Steckrüben 0,50-1,20

Suppenbunde 1,00-1,20

Tomaten 2,90-7,95

Zucchini 3,50-4,90

Zuckerschot. 100 g0,60

Zwiebeln 1,00-1,60

Obst:(€ kg o. Stück)

Ananas 1,00-1,95

Äpfel 1,00-2,80

Apfelsinen 0,25-0,70

Avocados 1,50-1,80

Bananen 1,95

Birnen 1,80-2,95

Clementinen 0,20-0,35

Kiwi 0,40-0,60

Mangos 1,50-1,90

Melonen 1,95-2,90

Nüsse: Erd-6,90

Kokos- 0,80-1,20

Wal-3,50-5,90

Pampelmusen 0,50-0,60

Papayas 5,95-7,50

Sharon 0,80

Weintrauben 4,90-4,95

Zitronen 0,25-0,30



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt