weather-image
19°
×

Trainerprüfungen im Jiu-Jitsu

ROHDEN. Die Judo/Jiu-Jitsu-Sparte des TuS Rohden-Segelhorst blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

veröffentlicht am 09.01.2020 um 00:00 Uhr

Nach Highlights wie einem Lehrgang in England und der Schweiz fanden Dan-Prüfungen im Jiu-Jitsu statt. Außerdem bot sich einigen Teilnehmern die Gelegenheit, den vier Großmeistern Peter Bruns, Willy Profijt, Peter Berg (jeweils 8. Dan) und Bernd Herm-Meyer (7. Dan) zu beweisen, dass sie ihr Wissen auch weitergeben können. Vom TuS Rohden-Segelhorst erreichte Lena Philipp neben dem braunen Gürtel die Lizenz für den Instructor C, Jan-Niklas von Aulock den 2. Dan und die Lizenz zum Instructor A. Was einigen Zuschauern am Prüfungsnachmittag so manchen Lacher abrang, gestaltete sich für die Traineraspiranten als Nervenzerreißprobe. Von Bruns im Vorfeld instruiert, durften Kinder und Erwachsene schauspielerisches Talent beweisen und für die Prüflinge „schwierige Schüler“ spielen. Immerhin muss man als Trainer auch mit herausfordernden Situationen fertig werden; z. B. wenn ein Schüler aus Angst oder Unlust sich den gestellten Aufgaben verweigert oder aufgrund einer körperlichen Behinderung besonderer Unterstützung bedarf. Trotz etlicher Hürden durfte man schließlich allen angetretenen Prüflingen gratulieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige