weather-image
13°
Jean Roje kehrt auf die Wettkampfmatte zurück und verliert das kleine Finale nur knapp / Fünf Rintelner am Start

Trainer Stephan Roje in Northeim auf dem "Treppchen"

Karate (peb). Das 1. Shotokan Karate Dojo Rinteln startete auch diese Jahr beim Northeimer Stadtpokal. Mitüber 450 Teilnehmern, darunter Kaderathleten aus acht Bundesländern, ist diese Karatemeisterschaft eine der größten Karateveranstaltung in Norddeutschland.

veröffentlicht am 27.03.2008 um 00:00 Uhr

Für Rinteln gingen Stephan Roje, Jean Roje, Marc Roje, Leon Bulla und Daniel Schmidt an den Start. Schon in den Kata (Formenlauf) hatte man sich starker Konkurrenz zu stellen und musste sich im Laufe des Turniers Landes- und Bundeskaderathleten geschlagen geben. Nach den Kata-Wettbewerben standen die Kumite (Freikampf) auf dem Programm. Jean Roje, Marc Roje sowie Leon Bulla starteten bei den Junioren bis 60 kg. Leon Bulla, der im letztem Jahr bei den Schülern Platz eins belegte, konnte dieses Mal nicht überzeugen und schied in der Vorrunde aus. Marc Roje setzte sich in seiner ersten und zweiten Begegnung gegen starke Gegner durch, musste sich dann aber geschlagen geben. Jean Roje meldete sich nach seiner Verletzungspause beeindruckend auf der Wettkampfmatte zurück, zwar verlor er in der Vorrunde gegen den späteren Turniersieger, lieferte aber in der Trostrunde bis hin zum kleinen Finale um Platz drei einige spannende Kämpfe. Dort musste er sich Sascha Wimker geschlagen geben und mit Platz vier begnügen. Daniel Schmidt startete in der Klasse Juniorenüber 70 kg. Für ihn war es der Wechsel in die Oberstufe im Wettkampfsport, und es war klar, dass es für ihn hier um das Sammeln von neuen Erfahrungen ging. Als letztes startete Trainer Stephan Roje in der Disziplin Kumite Herren Masterklasse. Seinen ersten Kampf entschied er klar mit 8:2 für sich. Die zweite Begegnung ging erst in der Verlängerung knapp mit 3:4 verloren. Sein Gegner qualifizierte sich damit für das Finale, Stephan Roje kam in die Trostrunde. Hier konnte er alle Kämpfe gewinnen und belegte am Ende den dritten Platz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt