weather-image
10°
Glashütte firmiert ab Juni unter neuem Namen / Ardagh Glass Group will einheitliche Marke in Europa etablieren

Traditionsname globalisiert: "Heye" heißt "Ardagh Glass"

Obernkirchen (wer). Nur dem Namen nach verliert Obernkirchen eine industrielle Tradition: Die "Heye Glas" GmbH firmiert ab dem 1. Juni unter dem Namen "Ardagh Glas".

veröffentlicht am 10.05.2007 um 00:00 Uhr

Nach Angaben des Unternehmens erhalten alle Glashütten der irischen Ardagh Glass Group den neuen, einheitlichen Namen. Das gilt sowohl für Heye in Obernkirchen als auch für Rockware Glass in Großbritannien, Huta Szkla Ujscie in Polen und Abruzzo Veto in Italien. Ausgenommen von der Umbenennung bleiben Heye International, Eura Glas Recycling, Schaumburger Formenbau, Fabryka Form Szklarskich (FFS) und Fabryka Urzqdzen Przemystowych (FUP). Erfolgt nach dem Ja des Bundeskartellamts zurÜbernahme der Rexam-Glassparte auch die Zustimmung der Regulierungsbehörde in Polen, sollen die bisherigen Rexam- Werke in Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Polen und Schweden ebenfalls unter der Bezeichnung "Ardagh Glass" geführt werden. Ziel der Vereinheitlichung ist die Schaffung von mehr Corporate Identity: "Ardagh Glass" soll als gemeinsame Marke in allen europäischen Verkaufsgebieten etabliert werden. Ardagh Glass produziert derzeitig mit rund 3300 Mitarbeitern an sieben Standorten in Europa Behälterglas für die Getränke- und Nahrungsmittelindustrie. Unklar ist noch, wie nach der Rexam-Übernahme die neuen Konzernstrukturen in Deutschland aussehen werden, ob die Ardagh-Zentrale in Nienburg, Bad Münder oder Obernkirchen geschaffen wird und ob es darüber hinaus zu einer Fusion von Standorten kommt, worüber der Betriebsrat aus Bad Münder laut nachgedacht hatte (wir berichteten).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt