weather-image
10°

Heute Heimspiel für den VfL Bückeburg

Traditionsduell gegen Ramlingen-Ehlershausen

Niedersachsenliga (ku). Beim VfL Bückeburg freuen sich alle auf ein traditionelles "Highlight" der Saison. Zu Gast ist heute Abend um 19.30 Uhr der SV Ramlingen-Ehlershausen unter der Regie von Trainer-Urgestein Kurt Becker.

veröffentlicht am 16.04.2008 um 00:00 Uhr

Nach einer mehr als enttäuschenden Hinrunde scheinen die Ramlinger wieder auf der Erfolgsspur zu fahren. Am letzten Spieltag verbuchten sie einen deutlichen 5:0-Auswärtssieg in Stelingen, kletterten dadurch in der Tabelle von Rang 15 auf Rang 12. Mit derzeit 25 Punkten scheint das Ziel des Absteigers, in der nächsten Runde in der neu formierten Oberliga mitzumischen, wieder ein Stück näher gerückt. In Stelingen brauchten die Ramlinger allerdings recht lange um den Sack zu zumachen. Im Team von Trainer Becker gab es zur Winterpause sehr interessante Verstärkungen. Neben dem von Hannover 96 in Ramlingen "geparkten" Brasilianer Alex der Andrade gab der Ex-Frankfurter Murat Boununa und Marko Kirsch dem Traditionsklub sichtbar mehr Profil. Aber auch die Bückeburger konnten in der letzten Woche eine saubere Leistung abliefern. Trainer Timo Nottebrock hatte seine Mannschaft bei dem 0:0 in Lingen sehr engagiert und spielfreudig gesehen, hofft dass das Team gerade gegen Ramlingen an diese Vorstellung anknüpfen kann. "Die Einstellung wird entscheidendfür das Spiel werden. Ich bin sicher, dass meine Jungs gerade im Heimspiel und gerade gegen diesen alten Rivalen wirklich alles geben werden, das sind wir unseren treuen Zuschauern einfach schuldig. Die Defensive lief ja in den letzten Spielen schon recht rund, nun hoffe ich, dass endlich im Sturmder Knoten platzt und wir wieder etwas durchschlagskräftiger werden können. Und das ist nicht nur die Aufgabe von Torjäger Alexander Bremer, hier ist die ganze Offensivabteilung gefordert."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt