weather-image
20°
×

TSV Kemnade auf Schusters Rappen zum Grünkohlessen

Traditionelle Wanderung

KEMNADE. Auch in diesem Winter machte sich der TSV Kemnade mit 17 Wanderern bei leicht trüben, aber trockenem Wetter auf zum traditionellen alljährlichen Grünkohlessen zum Gasthaus „Zum Ruhberg“ auf.

veröffentlicht am 06.02.2019 um 11:18 Uhr

Durchs Sandfeld ging es nach Hehlen, wo der erste Vorsitzende Ullrich Ortmann die Wandergruppe mit Kaltgetränken und dem einen und anderen Schnäpschen an der Sitzgruppe an der B 83 mitten im Ort erwartete.

Der Vorsitzende bedauerte, dass er nicht mitwandern könne, aber einer muss ja an der Strecke die Truppe mit Erfrischungen versorgen. Von Hehlen aus ging es am Kalkwerk vorbei an der Bundesstraße entlang Richtung Grohnde zum Ruhberg, wo dann etwas über 20 Sportfreunde, die ihr Schuhwerk schonen wollten, per Automobil eintrafen. Dort ließen sich rund 40 Teilnehmer den köstlichen Grünkohl mit Brägenwurst, Kassler und Schweinebraten schmecken.

Insgesamt war es eine rundum gelungene und harmonische Veranstaltung. Man war sich einig, auch im nächsten Jahr bei der Grünkohl-Wanderung dabei zu sein. Es erwies sich als nicht schlecht für die Wanderer, dass einige mit dem Auto anreisten, denn so bot sich einigen für den Rückweg eine Mitfahrgelegenheit. Der harte Kern kehrte mit der Linie 520 nach Kemnade zurück. kht



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige