weather-image
GemeinsamesÜbernachten im Dorfgemeinschaftshaus / Nachtwanderung nach der Grillparty

Trachtenjugend feiert den Saisonabschluss

Gelldorf (sig). Die Gelldorfer Trachtentänzer gehören zu den Vorzeigegruppen, die im Schaumburger Land neben der heimischen Tracht auch die überlieferten Tänze pflegen. Dank der zahlreichen Aktivitäten kennt man dort kaum Nachwuchssorgen. Da die "Freiluftsaison" sich dem Ende entgegenneigt, hatte Jugendwartin Heidi Klaus ihre Kinderund Jugendlichen am vergangenen Wochenende zu einem Treffen mit einer Übernachtung im Dorfgemeinschaftshaus eingeladen.

veröffentlicht am 18.09.2007 um 00:00 Uhr

Heidi Klausüberraschte ihre Nachwuchsschar mit selbst genähten T

Zurzeit gehören der Jugendgruppe 30 Mitglieder im Alter zwischen sechs und achtzehn Jahren an. Zwei Drittel folgten der Einladung. Sie trafen sich erst auf dem Spielplatz bei der Schulwiese und eilten dann zur Grillparty ins Dorfgemeinschaftshaus. Dort hatte Heidi Klaus zusammen mit ihrem Team, dem ihre Stellvertreterin Sonja Imhoff und Jugendsprecherin Patricia Psotta angehören, alles für die Abendmahlzeit vorbereitet. Auf dem Programm standen noch Spiele und eine Nachtwanderung. Am Sonntagmorgen erwartete die Teilnehmer ein ebenso kräftiges Frühstück. Danach wurden zwei Stunden lang neue Tänze einstudiert. Heidi Klausüberraschte ihre Zöglinge auf eine besondere Weise: Alle erhielten eine von ihr aus Seidenstoffen hergestellte Tasche, jeweils abgestimmt auf die Tracht. Wer noch aus dem Fundus der Trachtengruppe versorgt wird, weil er noch keine eigene Tracht besitzt, bekam eine schwarze Tasche mit goldfarbenerBordüre. Die Unikate enthalten die Namen der künftigen Besitzer. Heidi Klaus ist auch auf diesem Gebiet eine Expertin. Sie hat deshalb einen Trachtenservice gegründet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt