weather-image

Tote Schafe in der Weser werfen Rätsel auf

Der Fund von sechs toten Schafen in der Weser bei Nienburg stellt die Polizei vor ein Rätsel. An den Ohren der Tiere seien auffällige Schnitte erkennbar gewesen, teilte die Wasserschutzpolizei mit. Sie deuteten darauf hin, dass dort Chips ausgerissen worden seien. Weitere Hinweise auf äußere Verletzungen habe das Veterinäramt Nienburg bei ersten Untersuchungen nicht entdeckt. Die Beamten haben zudem keine Hinweise darauf, wie die Tiere in den Fluss gelangt sind. Nicht auszuschließen sei, dass die Schafe von anderen Tieren in die Weser getrieben wurden. Im Mai hatte es in Bücken (Landkreis Nienburg) einen ähnlichen Fall gegeben. Damals waren Schafe auf der Flucht vor zwei Huskys in der Weser verendet.

veröffentlicht am 08.11.2019 um 15:02 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt