weather-image
15°
×

Schulkonzert am Schiller-Gymnasium begeisterte rund 500 Besucher in der Turnhalle

Tosender Applaus und Tränen des Abschieds

Hameln. Über 500 Gäste, Eltern, Geschwister, Nachbarn und Freunde lauschten in der festlich geschmückten Turnhalle des Schiller-Gymnasiums dem großen Schulkonzert zum Abschluss dieses Schuljahres. Drei Chöre, zwei Bands, die Bläserklassen, die Streicher-AG, die Percussion und Latin-Jazz AG sowie die über Hameln hinaus bekannte Big Band zeigten, dass sie das Schuljahr zur Erweiterung ihres musikalischen Könnens genutzt haben und in der Lage sind, ein breites Publikum zu begeistern, beurteilt Studienrat Markus Kluba vom Schiller-Gymnasium.

veröffentlicht am 19.07.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:21 Uhr

Gesprächsstoff habe schon der Einstieg der Percussionisten geboten. Im Stil der bekannten Band „Stomp“ nutzten die Schüler Gegenstände des Unterrichtsalltags wie Schulbücher, Kugelschreiber, Mülleimer, aber auch Tafel und Kreide, um damit Geräusche zu erzeugen, die sich zu einer mitreißenden rhythmischen Performance entwickelten. Und auch die Nachwuchsmusiker wussten zu begeistern. Die Bläser-Jahrgänge 5 und 6 (& Friends), die Streicher-AG die SinG! Society, und Chor I, als jüngster Chor des Schillers, präsentierten eine überzeugende Mischung aus klassischen und modernen Stücken. Traditionals aus Italien, Südafrika und Irland gehörten dabei ebenso zum Repertoire, wie Leonard Bernsteins „Maria“ und der bekannte Filmsong „Always look on the bright side of life“. Die Sonnenseite des (musikalischen) Lebens präsentierten dann auch die Akteure der zweiten Hälfte des Konzerts. Eventuell aufkommende Müdigkeit vertrieb die Big Band mit ihren gestochen scharfen Beats direkt nach der Pause. Der Eltern-Lehrer-Chor, die Percussion & Latin-Jazz AG sowie die Schulbands 1+2 zeigten die Vielfältigkeit des musikalischen Repertoires am Schiller-Gymnasium und verführten das Publikum zum Mitwippen, Mitklatschen und zu begeistertem Applaus.

Aber auch Tränen flossen, als die Sängerin der Schulband 2 ein Abschiedslied für die Bandmitglieder vortrug, die nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Abitur nun die Band verlassen werden. Im Finale war das Publikum der Hauptakteur, das gemeinsam mit den Chören und Musikern der AGs „Don’t let the sun go down on me“ sang.

„Gemeinsamkeit prägte das gesamte Schulkonzert“, so Kluba. Die AGs unterstützten sich gegenseitig, Eltern, Lehrer, ehemalige Schüler und die Brass Band Hemeringen musizierten gemeinsam mit den Schülern, sodass Schulleiter Andreas Jungnitz sich am Ende des Konzerts sichtbar begeistert für das „großartige Miteinander“ bedankte.

3 Bilder
Der Chor des Schiller-Gymnasiums.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige