weather-image

Topspiel beim TuS Der Spitzenreiter SV Lachem kommt

Fußball (de). Im Mittelpunkt des heutigen Nachholspielprogramms der Hameln-Pyrmonter Kreisliga steht die Begegnung beim TuS Rohden-Segelhorst, wo Tabellenführer SV Lachem die Visitenkarte abgibt.

veröffentlicht am 15.04.2006 um 00:00 Uhr

Die Gastgeber sind alles andere als krasse Außenseiter und haben durchaus eine reelle Chance auch auf drei Punkte. Mit ihnen rechnen natürlich auch die Gäste, denen TB Hilligsfeld weiterhin im Nacken sitzt. Die Ansetzungen: Sa., 16 Uhr: Emmerthal - Nettelrede, Aerzen - Börry, Rohden-Segelhorst - Lachem, Holzhausen - Marienau, Wallensen - Hameln 07 II, Fischbeck - Bisperode, Eintracht Hameln - Hilligsfeld, Beber-Rohrsen/Hamelspringe - Hagen. In der Leistungsklasse hat die SG Flegessen/Süntel die Chance, durch einen Sieg gegen den TSV Grohnde bis auf einen Punkt an Tabellenführer VfB Hemeringen aufzuschließen, dessen heutiges Spiel beim TSV Großenwieden abgesagt werden musste. Das Weserstadion leidet noch unter Hochwasser, so dass die Begegnung nicht stattfinden kann. Der TuS Hessisch Oldendorf tritt bei der Reserve des VfB Eimbeckhausen an und wäre sicher mit einem Punkt schon zufrieden. Die Tagesform sollte spielentscheidend werden. Die Ansetzungen: Sa., 14 Uhr: Eimbeckhausen II - TuS Hessisch Oldendorf, Klein Berkel II - Afferde II; 16 Uhr: RW Hessisch Oldendorf - Hameln 74, Flegessen/Süntel - Grohnde, Königsförde - Lauenstein.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare