weather-image
Letzter Rundenwettkampf der Schützenjugend Weserbergkette / Zwei Titel für Kleinenbremen

Top-Ergebnis für Neueinsteigerin Yvonne Schneider

Schießen. Der letzte Wettkampf der Schützenjugend des Bundes der Weserbergkette fand auf dem Schießstand des Schützenvereins Wülpke statt. Es wurden die besten Schützen der sechs Mitgliedsvereine Todenmann, Kleinenbremen, Fülme, Eisbergen, Nammen und Wülpke in den Klassen Schüler, Jugend und Junioren ermittelt.

veröffentlicht am 27.10.2007 um 00:00 Uhr

Die Pokalgewinner mit den Jugendleitern Erwin Vogt (links) und M

Bei den Schülern konnte sich die Mannschaft vom Schützenverein Kleinenbremen mit den Schützen Jasmin Tänzer (710 Ring), Felix Wienzek (943 Ring) und Maik Lehmkuhler (960 Ring) klar durchsetzten. Die jugendlichen des SV Nammen I dominierten ebenfalls vom ersten Wettkampf an das Feld und verwiesen die restlichen Mannschaften auf ihre Plätze. Die SV-Schützen Phillip Baumann (837 Ring), Max Kohlmeier (864 Ring) und Kilian Reinking (866 Ring) belegten die ersten drei Plätze und sicherten sich somit den ersten Platz in der Mannschaftswertung. Die Juniorenwettkämpfe konnten die Schützinnen des SV Kleinenbremen für sich entscheiden. Die beste Gesamtleistung wurde hier von der Neueinsteigerin Yvonne Schneider erbracht. Sie bestritt ihren ersten Rundenwettkampf und wurde mit einer Ringzahl von 1005 Ring beste Schützin des gesamten Feldes. Mit ihren Mannschaftskolleginnen Vera Kuhlmann (858 Ring) und Svenja Moser (827 Ring) errang sie hochverdient den ersten Platz.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare