weather-image
23°
Bückeburger drehen für die Typisierung Runde um Runde / Zielmarge von 1858,36 Euro noch deutlich übertroffen

Tolles Ergebnis: 42 Läufer = 870 Kilometer = 2500 Euro!

Bückeburg (jp). Eine Spendensumme von rund 2500 Euro ist am Samstagvormittag beim Sponsorenlauf auf dem Dr.-Faust-Platz in Bückeburg zusammengekommen. Unter dem Motto "In Bückeburg läuft was" hatten Schüler der Dr.-Kurt-Blindow-Schule Bückeburg diese Benefizveranstaltung organisiert.

veröffentlicht am 16.06.2008 um 00:00 Uhr

Erika Wiebe und Rita Löwen.

D er Erlös kommt der "Deutschen Knochenmark Spenderdatei" (DKMS) zugute und unterstützt damit die Aktion "Bückeburg - Eine Stadt lässt sich typisieren". Vergangene Woche hatten sich im Palais über 200 Personen im Rahmen dieser Aktion als potenzielle Knochenmarkspender registrieren und typisieren lassen (wir berichteten). 42 Läufer gingen auf dem Dr.-Faust-Platz zugunsten der Typisierung an den Start und legten dabei insgesamt 870 Kilometer zurück. Den Lauf eröffneten Siegfried Groth und Rüdiger Maxin, Geschäftsführer und Schulleiter der Dr.-Kurt-Blindow-Schule Bückeburg. Auch Bürgermeister Reiner Brombach und Stellvertreter Peter Kohlmann waren für mehrere Runden auf dem Dr.-Faust-Platz unterwegs. Mit am Start waren außerdem zahlreiche Angehörige der Laufabteilung des VfL Bückeburg sowie Läufer der Polizei und der Heeresfliegerwaffenschule. Für die metergenaue Auswertung der gelaufenen Strecken sorgten die Organisatoren mit modernster Computertechnologie. Für jeden gelaufenen Kilometer zahlten die Sponsoren der Veranstaltung, darunter zahlreiche namhafte Firmen, Einzelhändler, Institutionen und Privatpersonen, eine zuvor ausgemachteSpendenpauschale. Für die musikalische Motivation der Läufer sorgte - selbstverständlich ohne Gage - die Bigband der Musikschule Schaumburger Märchensänger. Außerdem gab es eine Tombola und eine von dem Blindow-Schüler Timo Fritz durchgeführte Versteigerung, bei der viele Sachspenden zugunsten der Deutschen Knochenmark Spenderdatei an den Mann gebracht wurden. Mit der Spendensumme von 2500 Euro lagen die Organisatoren des Sponsorenlaufes deutlichüber der ausgegebenen Zielmarge von 1858,36 Euro. Das genau war nämlich die Lücke in der Finanzierung der Typisierungsaktion vergangene Woche im Palais. Hochzufrieden zeigte sich neben den Schülern auch Reinhard Waldeck, Lehrkraft an der Dr.-Kurt-Blindow-Schule und Mitorganisator des Sponsorenlaufs: "Diese gelungene Aktion zeigt deutlich, dass man auch in der heutigen Zeit Schüler zu sozialem Engagement motivieren kann, wenn sie wissen, worum es geht und wofür es ist."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt