weather-image
21°

EM-Silber im Speedminton

Tolle Franke-Show in Warschau

Warschau. Den Kracher von Warschau lieferten zweifellos die beiden Hessisch Oldendorfer Brüder Maximilian und Nico Franke ab. Bei den Europameisterschaften im Speedminton landete das deutsche Doppel vom Klub Time Sports sensationell auf dem Silberrang. In einem hochdramatischen Finale gegen die Slowakei wehrten die Brüder zwar zehn Matchbälle ab, mussten sich am Ende aber mit 11:16 und 14:16 geschlagen geben. Zuvor hatten Franke und Franke das Team aus Ungarn im Halbfinale mit 16:8, 11:16, 16:9 aus dem Weg geräumt. „Das war ein Geduldsspiel über 90 Minuten. Schade, da dieses Spiel den kompletten Spielplan durcheinandergebracht hat, hatten Maximilian und Nico vor dem Finale nur zehn Minuten. Vielleicht wäre so noch mehr drin gewesen“, bilanzierte Trainer Maximilian Franke. Aber auch so können die jungen deutschen Speedminton-Spieler mit ihrer tollen Show in Warschau zufrieden sein, denn schließlich hatten sie im Viertelfinale auch noch die an Nummer eins gesetzten Kroaten (16:8/16:11) bezwungen. Sah auch Maximilian Franke so: „Einfach klasse, ein tolles Gefühl.“ ro

veröffentlicht am 31.07.2014 um 15:51 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 14:12 Uhr

270_008_7343962_sp108_0108_4sp.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?