weather-image
16°
Lauensteiner Feuerwehr feiert 50-jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr

Tolle Erfolge von Jung und Alt

Lauenstein. Auch ohne Brandeinsatz konnte Ortsbrandmeister Hubert Brock bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauenstein auf viele Termine im Jahr 2015 zurückblicken.

veröffentlicht am 18.02.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 14.11.2016 um 16:02 Uhr

270_008_7832027_wvh_1802_FFW_Lauenstein.jpg

Die Lauensteiner Brandschützer rückten immerhin zu sieben Hilfeleistungen aus. Insgesamt zählt die Wehr 442 Mitglieder, von denen 258 dem Förderverein angehören. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Matthias Kutz berichtete, dass die 35 Mitglieder der Einsatzabteilung insgesamt 2623 Stunden Dienst leisteten. Hinzu kamen 600 Dienststunden der acht Mitglieder des zur Ortswehr gehörenden Strahlenspür- und Messtrupps, wie der Gruppenführer Uwe Wöhler mitteilte. Der Messtrupp wurde im Jahr 2015 zu zwei Lagerhallenbränden in Bad Münder und Barntrup gerufen.

Ebenfalls zusätzlich leistete die Wettbewerbsgruppe 392 Stunden Übungsdienst – gekrönt mit dem zweiten Platz beim Kreiswettbewerb, der in Lauenstein ausgerichtet wurde. In diesem Jahr nimmt die Wettbewerbsgruppe beim Kuppelcontest in Möllenbeck und am Regionalentscheid teil.

Das 25-jährige Bestehen der Feuerwehr-Partnerschaft mit der FFW Schmerzke (Brandenburg) wurde am 3. und 4. Oktober in Helmstedt gefeiert. Die musikalische Leiterin vom Spielmannszug, Vera Barein, zählte neun Auftritte im Vorjahr auf. Jugendwart Jens Brock berichtete vom ersten Platz beim Gemeindewettbewerb, den die Jugendfeuerwehr Lauenstein gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Hemmendorf erreichte. Die Jugendfeuerwehr feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen mit einem historischen Wettbewerb am 14. Mai im Naturerlebnisbad.

Kinderfeuerwehrleiterin Mandy Cyperski zeigte sich erfreut, dass die 2013 gegründete Nachwuchsgruppe von neun Kindern angenommen wird. Die „Löschtiger Lauenstein“ erzielten den zweiten Platz beim Spaß-Marsch in Bad Münder, an dem 30 Gruppen teilgenommen hatten. Befördert wurden Alina Cichy, Fiona Ulbrich und Marielies Wiechmann zu Feuerwehrfrauen sowie Florian Risch und Lucas Ulbrich zu Oberfeuerwehrmännern. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Frank Müller ehrte Thorsten Heise und Bernd Hoffmann für 25-jährige Mitgliedschaft.gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt