weather-image
×

Vier Wochen Auslandspraktika in Finnland, Norwegen und der Türkei

Tolle Einblicke in europäische Kindergärten

Hameln. Im Forum der Elisabeth-Selbert-Schule fanden die Präsentationen von Schülerinnen der Fachschule Sozialpädagogik im 1. Ausbildungsjahr statt. Sie stellten ihre Erfahrungen aus ihren Auslandspraktika vor, bei dem Flug und Unterkunft als Leonardo-Projekt mitfinanziert wurden.

veröffentlicht am 16.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

Im Oktober verbrachten Janina Bishop, Nina Kluge und Dorthee Bak vier aufregende Wochen in einem Waldkindergarten in Oslo/Norwegen. Melanie Meißner, Eva Kluth, Catharina Zingler und Nadine Schulz konnten im finnländischen Turku vier verschiedene Kindergärten kennenlernen. wodurch die vier Schülerinnen einen sehr guten Einblick in alle Altersstufen erhielten. Yvonne Kratsch und Angelina Stumpe sammelten am Schwarzen Meer Erfahrungen in einem türkischen Kindergarten.

Fahrten nach Bergen, Stockholm oder Istanbul gehörten zum jeweiligen Freizeitprogramm. „Sehr mutig für die angehenden Erzieherinnen, die ohne Vorkenntnisse der jeweiligen Landessprache ins Ausland gereist sind“, meint Studienrätin Iris Täuber, die den Schüleraustausch mit Finnland vor drei Jahren initiiert hat. Bereits zum dritten Mal sind jetzt Schülerinnen in Finnland gewesen. Partnereinrichtung ist das Turun-ammattii-instituutti in Turku. Den Norwegen-Austausch hat Oberstudienrätin Annette Kessler im vergangenen Jahr initiiert. Yvonne Zander begleitete die beiden Schülerinnen ans Schwarze Meer in die Türkei.

Insgesamt haben die Schülerinnen viele positive Erfahrungen gesammelt und können die Auslandspraktika weiterempfehlen. Sie haben eine andere Kultur sowie viele neue Menschen kennengelernt, was auch hilfreich für ihren künftigen Beruf im Umgang mit Migrationsfamilien sein wird. Nach zwei Ausbildungsjahren erwerben sie den Abschluss zur staatlich anerkannten Erzieherin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt