weather-image
16°
×

Nette Teams und heiß umkämpfte Mannschaftswertung beim Schützenverein Klein Süntel

Tolle Beteiligung beim Dorfpokalschießen

Flegessen. Begeistert war Heidemarie Schmidt von der Beteiligung am diesjährigen Dorfpokalschießen des Schützenvereins Klein Süntel. An den Start gingen elf Jugendmannschaften, 14 Erwachsenen-Teams zu jeweils drei Startern und außerdem erstmalig auch 10 Schüler mit dem Lichtpunktgewehr.

veröffentlicht am 26.04.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 16:41 Uhr

Den Beginn machten die Schüler mit dem Lichtpunktgewehr. Hier war die Begeisterung groß, die Jüngsten konnten den Start kaum abwarten. Mit großem Abstand und 87 Ringen gewann Manuel Zippel vor Nils Bubolz mit 80 Ringen und vor Alexander Schmidt mit 79 Ringen. Sie erhielten für diese Leistung goldene, silberne und bronzene Medaillen von Heidemarie Schmidt.

Die Jugend schoss mit dem Luftgewehr. Heiß umkämpft war die Mannschaftswertung. Nur ein Ring Abstand lag zwischen dem ersten, zweiten und dritten Platz. Beste Mannschaft war das Team „Die drei Dorfschützen“ mit Phillip Heinemeyer, Enno Arlt und Leon Pramann mit 234 Ringen vor dem Team „ABC“ mit Tarek Senft, Timo Schimkat und Christopher Redlich mit 233 Ringen und vor dem Team „XYZ“ mit Lars Beckurts, Nils Bubolz und Tarek Senft mit 232 Ringen. Der neue Vereinsjugendleiter Frank Heinemeyer konnte der siegreichen Mannschaft den Siegerpokal überreichen. Außerdem konnte er Enno Arlt mit 89 Ringen, Alina Narten mit 83 Ringen und Nils Bubolz mit 80 Ringen beglückwünschen.

Bei den Erwachsenen hatte die Feuerwehr Flegessen III (Harald Narten, Rosi Book und Willi Bruns) mit 249 Ringen die Nase vorn. Zweitbeste Mannschaft war FC Flegessen/Hasperde „Herrengymnastik“ (Ernst-August Heinemeyer, Horst Womes und Wolfgang Kunze) mit 247 Ringen vor Feuerwehr Flegessen IV (Harald Narten, Alina Narten und Ina Rusche) mit 244 Ringen. Beste Dame war Jessica Bock mit 85 Ringen vor Vanessa Stachowski mit 83 Ringen und vor Rosi Book mit 79 Ringen. Bei den Männern hieß der Sieger Benno Keller mit 88 Ringen vor Harald Narten mit 86 Ringen und vor Ernst-August Heinemeyer mit 84 Ringen.

Im Anschluss blieben viele Teilnehmer noch im Schützenhaus zusammen, um diesen erfolgreichen Tag für das Zusammenleben der Dorfgemeinschaft in Flegessen gemeinsam ausklingen zu lassen.

Vereinsvorsitzende Heidemarie Schmidt mit den Einzel- und Mannschaftssiegern vom Dorfpokalschießen in Flegessen.

Die drei Sieger beim Lichtpunktschießen, v. li.: Nils Bubolz, Manuel Zippel und Alexander Schmidt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige