weather-image
×

Todesfahrer soll ins Gefängnis

veröffentlicht am 18.10.2016 um 16:13 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:23 Uhr

Im sogenannten Todesfahrerprozess ist soeben ein Urteil gefallen: Das Schöffengericht Hameln hat den Angeklagten zu 2 Jahren und 3 Monaten Gefängnis verurteilt - wegen fahrlässiger Tötung und vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige