weather-image
27°
16 Teams bei den Highland-Games in Kempen

"To-Be-Strong-Team" auf dem vierten Platz

Leichtathletik (cwo). Nach guten Platzierungen und viel Spaß im letzten Jahr entschied sich das "To-Be-Strong- Team" um den Messenkämper Torsten Hülsemann und den Haster Oliver Kruse zu einer erneuten Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der "Highlander" in Kempen.

veröffentlicht am 04.06.2008 um 00:00 Uhr

Das "To-Be-Strong-Team" mit Torsten Hülsemann (r.) und Oliver Kr

Gut vorbereitet, muskelbepackt und traditionell gekleidet machte sich das Team auf, die Stadt am Niederrhein zu erobern. Auf der idyllischen, liebevoll vorbereiteten Anlage erwischte Hülsemann einen optimalen Start in den Wettkampf und erzielte im Hufeisen-Werfen die volle Punktzahl für sein Team. Beim anschließenden Baumstammüberschlag haderte Hülsemann mit dem Kampfrichter, der seine Würfe als nicht regelkonform beurteilte und deshalb Punkte abzog, ließ sich für die folgenden Disziplinen aber nicht beirren. Im Steinheben, Steinstoßen, Gewichtsweitwurf und Gewichtshochwurf sowie im Sackhochwurf sackte er wieder die volle Punktzahl ein. In den Mannschaftsdisziplinen Fassrollen und Baumstammslalom gaben die harten Männer vom "To-Be-Strong- Team" alles und sammelten zahlreiche Punkte. In der letzten Disziplin dem Tauziehen folgte allerdings eine kleine Ernüchterung, als man sich nach dem Durchmarsch ins Finale den "Paradise Punks" 2:0 geschlagen geben musste. Das "To-Be-Strong-Team" verbesserte sich mit der tollen Mannschaftsleistung nach Rang sechs im Vorjahr auf Gesamtrang vier unter 16 teilnehmenden Meisterschaftsanwärtern. Als nächstes Ziel stehen die Highland-Games in Xanten auf dem Programm, wo die starken Männer sogar mit zwei Mannschaften an den Start gehen wollen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare