weather-image
25°

Titelverteidigung SV Lachem erneut Stadtmeister

Hallenfußball (de). Der SV Lachem-Haverbeck hat seinen Titel erfolgreich verteidigt und ist erneut Hessisch Oldendorfer Hallen-Stadtmeister geworden. Der Kreisligist behauptete sich im Endspiel gegen den Staffelkonkurrenten VfB Hemeringen und gewann deutlich mit 4:0.

veröffentlicht am 24.01.2008 um 00:00 Uhr

Das Turnier fand in der Kreissporthalle statt und wurde vom TuS Rohden-Segelhorst ausgerichtet. Unter der Turnierleitung von Michael Rieke und Corinna Jahn kam es zu zwölf Begegnungen. In zwei Gruppen kristallisierten sich dabei die Halbfinalpaarungen VfB Hemeringen gegen TuS Rohden-Segelhorst (Endergebnis 2:1) und Rot-Weiß Hessisch Oldendorf gegen SV Lachem-Haverbeck heraus. Diese Paarung endete 1:1, so dass ein Neunmeterschießen den zweiten Endspielteilnehmer ermitteln musste. Lachems Team hatte die besseren Nerven und gewann letztendlich 4:2. Das Spiel um den dritten Platz gewann der gastgebende TuS Rohden 2:0 gegen die Rot-Weißen. Die Hallenbegegnungen fanden vor einer großen Zuschauerkulisse statt, die auch mehrfach ihren Unmut über Schiedsrichter-Entscheidungen zum Ausdruck brachte. Es gab immer wieder Entscheidungen, die nicht nachzuvollziehen waren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare