weather-image
28°
Nicht genügend Anmeldungen: Basar in der Grundschule ist gefährdet / Krainhagen wunschlos glücklich

"Tinker Bell": Förderverein verteilt Jahresgeschenke

Obernkirchen (sig). Der Förderverein der städtischen Kindergärten "Tinker Bell" setzt die Reihe seiner guten Taten fort. Der Kindergarten am Kammweg hatte aus dem Spendenaufkommen eine Therapieschaukel erhalten. Jetzt war die Einrichtung am Kleistring an der Reihe. Hier hatte man sich einen stabilen Anhänger für ein Dreirad gewünscht.

veröffentlicht am 24.10.2007 um 00:00 Uhr

Fröhliche Mienen bei der Übergabe des Jahresgeschenks von "Tinke

Das Auspacken des Geschenksübernahm die 1. Vorsitzende von "Tinker Bell", Stefanie Kirsch. Ihr zur Seite stand die 3. Vorsitzende Tina Leinert. Präsentiert wurde die Neuheit bei der morgendlichen Begrüßungsrunde einer Kindergruppe im Beisein der Kindergartenleiterin Maren Witte. Sie bedankte sich beim Vorstand außerdem noch für eine Spende zum Besuch der Vorstellung der "Mukketierbande" im Zirkuszelt auf dem Kirchplatz. Keinen Wunsch geäußert hat bislang der Kindergarten in Krainhagen, während Vehlen noch in der nächsten Zeit bedacht werden soll. Hier wird das Spielangebot für das Außengelände erweitert. "Für uns ist es ganz wichtig, dass der Basar am Sonnabend, 10. November, im Forum der Schule am Kammweg realisiert werden kann", unterstrich Stefanie Kirsch. Aus dem Erlös dieser Veranstaltung soll nämlich den Kindergärten ein zusätzlicher Weihnachtswunsch erfüllt werden. Das Problem: Bei der bisher noch mageren Zahl von Anmeldungen ist durchaus noch nicht sicher, dass der Basarüberhaupt abgehalten werden kann. Der finanzielle Aufwand für das Anmieten der Stände ist nicht groß. Drei Meter kosten sechs Euro. Torten oder Kuchen müssen nicht gebacken werden. "Wir sind da schon mit einem reichlichen Angebot eingedeckt", erklärten die Vorstandsdamen. Außerdem soll es noch frische Waffeln und heiße Würstchen geben. Wer sich an dem von 14 bis 16 Uhr stattfindenden Basar beteiligen will, sollte sich jetzt umgehend unter der Rufnummer (05724) 7130 bei Stefanie Kirsch anmelden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare