weather-image
Karatekas des Shotokan Dojo Rinteln nehmen erfolgreich am Saino-Cup-Turnier in Seelze teil

Tina Wisskirchen wird erst im Finale gestoppt

Karate (seb). Das Shotokan Karate Dojo Rinteln startete mit einigen Sportlern beim KVN Saino Cup in Seelze und konnte einige Erfolge für sich verbuchen. Allein bei den Kindern unter 13 Jahren nahmen mehr als 300 Jungkaratekas an diesem Turnier teil. Der Saino Cup ist eines der größten Turniere in Niedersachsen.

veröffentlicht am 13.11.2006 um 00:00 Uhr

Das erfolgreiche Team des Shotokan Karate Dojo Rinteln. Foto: pr

Das Shotokan Dojo nahm bewusst nur Kinder mit, die erstmals an einem Turnier dieser Größenordnung teilnahmen, um erste Erfahrungen zu sammeln. In der Klasse bis 11 Jahre begann es gleich mit einem Paukenschlag, als Tina Wisskirchen sich souverän in der Disziplin Kumite (Freikampf) bis ins Finale durchkämpfte. Sie belegte dort einen hervorragenden 2. Platz. Bei den Jungen in dieser Altersklasse trafen im Verlauf der Wettkämpfe die Vereinskameraden Lennart Jütte und Timo Roje aufeinander, wobei sich Jütte durchsetzen konnte. Im kleinen Finale um den dritten Platz verlor der Rintelner mit einem Punkt. In der Disziplin Kumite Jugend ab Braungurt setzte sich Jean Roje bis ins Finale durch und traf hier auf seinen Landeskaderkameraden Maik Hintertühr. In einem offenen Schlagabtausch über die gesamte Kampfzeit unterlag Roje knapp mit 5:4 und wurde Zweiter. Im Bereich Kata (Formenlauf) Jugend Grün-Blaugurt konnte Daniel Schmidt bei seinem zweiten Turnier wieder das Treppchen erreichen und wurde Dritter. Stephanie Pasel nutzte ihre Erfahrung und belegte den 3. Platz in der Disziplin Kumite Frauen Mittelstufe. Weitere Starter für das Rintelner Dojo waren Alina Betger, Jennifer Roje, Daniel Seewald, Marc Heinrich, Marc Roje sowie Stephan Roje. Die Karatekas erzielten noch einige 4. und 5. Plätze. Insgesamt war Cheftrainer Stephan Roje mit der Vorbereitung von Trainer Ferry Heinrich und den beiden Assistenten Jean und Marc Roje sowie den erreichten Platzierungen sehr zufrieden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare